Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Physik am Samstagmorgen: Begegnungen mit Quarks und Gluonen

18.03.2002 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in den Forscheralltag/Anmeldefrist für neugierige "Nachwuchsforscher" läuft

Pressemitteilung


Physik am Samstagmorgen:
Begegnungen mit Quarks und Gluonen

Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in den Forscheralltag /
Anmeldefrist für neugierige "Nachwuchsforscher" läuft


(Mainz, 15. März 2002) Lust auf eine Reise durch den Atomkern? Interesse an Supraleitung - Schweben ohne Seil und doppelten Boden? Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren bietet die Johannes Gutenberg-Universität Mainz wieder das Programm "Physik am Samstagmorgen" an. Interessierte Schüler und Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe sind herzlich eingeladen, an den fünf aufeinander folgenden Samstagen vom 13. April bis 11.Mai 2002 an die Universität zu kommen und dort von Hochschullehrern in aktuelle Forschungsthemen eingeführt zu werden. Auch die Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich willkommen.

Für den Besuch der Veranstaltungsreihe sind spezielle physikalische Vorkenntnisse nicht erforderlich. Gefragt ist vielmehr die Bereitschaft, sich über die aktuelle Physik informieren zu lassen. An den Vormittagen finden zwischen 9.30 und 12.30 Uhr im großen Hörsaal der Physik (HS20), Becherweg 14, Vorträge, Experimente, Diskussionen und Besichtigungen statt.

Während in der Schule überwiegend klassische Grundlagen der Physik behandelt werden, ermöglichen die Themen in unserer Vorlesungsreihe einen Einblick in die aktuelle physikalische Forschung. Somit wird die Möglichkeit geboten, ein wenig Uniluft zu schnuppern und zu sehen, womit Physiker sich heute beschäftigen. Zusätzliche Führungen durch unsere Labors und Gespräche mit jungen Physikerinnen und Physikern sollen tiefere Einblicke in den Forscheralltag vermitteln und die Begeisterung zeigen, die uns bei der Beschäftigung mit den grundlegenden Fragen der Physik antreibt. Natürlich stehen auch die vortragenden Professoren zu Diskussionen bereit.

Die Vortragsthemen dieses Jahr sind:
· "Was ist Physik?" Eine Einführung mit überraschenden Experimenten.
· Vom Kristall zum Elementarbaustein
· Supraleitung - Schweben ohne Seil und doppelten Boden
· Die Atmosphäre - ein physikalisch-chemisches Labor ?
· Begegnungen mit Quarks und Gluonen - Eine Reise durch den Atomkern

Da die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt ist, müssen wir Sie bitten, sich bis zum 21.März über unsere Webseite (http://iphlehramt.physik.uni-mainz.de/samstag.html) oder per Fax (06131 39 25169) anzumelden. Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an physik.Samstag@uni-mainz.de oder an das Sekretariat, Telefonnummer 06131 39 22892.

Wer vier der fünf Veranstaltungen besucht hat, erhält ein Zertifikat. Alle Zertifikat-Inhaber nehmen an einer Verlosung mit zahlreichen Gewinnen teil.

In den letzten Jahren haben jeweils etwa 200 Zuhörer die Veranstaltungsreihe besucht und waren jedes Mal fasziniert von der ansteckenden Begeisterung der Vortragenden und der lockeren Atmosphäre an der Universität.
uniprotokolle > Nachrichten > Physik am Samstagmorgen: Begegnungen mit Quarks und Gluonen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/84039/">Physik am Samstagmorgen: Begegnungen mit Quarks und Gluonen </a>