Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Mikrobiologen diskutieren in Göttingen über die Vielfalt der Mikroorganismen

20.03.2002 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Rund 1.000 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland werden vom 24. bis 27. März 2002 zur 17. Jahrestagung der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM), der größten wissenschaftlichen Gesellschaft für Mikrobiologie in Deutschland, an der Universität Göttingen erwartet. Unterschiedliche Aspekte der Mikrobiellen Diversität, der Verschiedenartigkeit von Mikroorganismen, stehen im Mittelpunkt der 16 Haupt- und 175 Kurzvorträge sowie rund 370 Posterpräsentationen.

Pressemitteilung
Göttingen, 20. März 2002 / Nr. 107/2002

Mikrobiologen diskutieren in Göttingen über die Vielfalt der Mikroorganismen
17. Jahrestagung der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM)

(pug) Rund 1.000 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland werden vom 24. bis 27. März 2002 zur 17. Jahrestagung der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM), der größten wissenschaftlichen Gesellschaft für Mikrobiologie in Deutschland, an der Universität Göttingen erwartet. Unterschiedliche Aspekte der Mikrobiellen Diversität, der Verschiedenartigkeit von Mikroorganismen, stehen im Mittelpunkt der 16 Haupt- und 175 Kurzvorträge sowie rund 370 Posterpräsentationen. "Vorgestellt und diskutiert werden aktuelle Ergebnisse aus der mikrobiellen Genom- und Strukturforschung, der industriellen Mikrobiologie, der mikrobiellen Ökologie und Pathogenität sowie der Systematik und Evolution von Mikroorganismen", umreißt Prof. Dr. Botho Bowien, Mitglied des Göttinger Organisationskomitees, das umfangreiche Tagungsprogramm. Die Federführung der örtlichen Organisation hat Prof. Dr. Gerhard Gottschalk, Leiter des Instituts für Mikrobiologie und Genetik der Georg-August-Universität.

Zwei Festvorträge bilden den Auftakt des Kongresses am Sonntag, 24. März 2002. Prof. Dr. Wolfgang Baumeister vom Max-Planck-Institut für Biochemie (Martinsried) spricht über den Einsatz der Elektronentomographie zur Darstellung supramolekularer Zellstrukturen. Anschließend referiert Prof. Dr. Karl O. Stetter, der den Lehrstuhl für Mikrobiologie an der Universität Regensburg inne hat, über die Vielfalt der hyperthermophilen (extrem wärmeliebenden) Mikroorganismen und deren Anpassung an ihre Umwelt. Während der Tagung stellen über 30 Firmen ihre Leistungen und Angebote für die biotechnologische Forschung aus. Das vollständige Tagungsprogramm ist im Internet unter der Adresse www.vaam2002.de abrufbar.

Tagungssekretariat (bis 23. März 2002)
Dr. Dieter Claus
Georg-August-Universität Göttingen
Biologische Fakultät
Institut für Mikrobiologie und Genetik
Grisebachstraße 8, 37077 Göttingen
Tel. (0551) 39-3809, Fax (0551) 39-3793
e-mail: info@vaam2002.de

Tagungsbüro (24. bis 27. März 2002)
Georg-August-Universität Göttingen
Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG)
Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen
Tel. (0551) 39-9595, Fax (0551) 39-9596
e-mail: info@vaam2002.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mikrobiologen diskutieren in Göttingen über die Vielfalt der Mikroorganismen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/84148/">Mikrobiologen diskutieren in Göttingen über die Vielfalt der Mikroorganismen </a>