Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

In internationales Herausgebergremium berufen

30.08.2004 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Prof. Dr. Jürgen Popp von der Universität Jena im Editorial Board der Fachzeitschrift "ChemPhysChem"


Prof. Dr. Jürgen Popp (Foto: Uni Jena) Jena (30.08.04) Prof. Dr. Jürgen Popp von der Universität Jena ist in das Herausgebergremium der Fachzeitschrift "ChemPhysChem" berufen worden. Das Journal gehört zu den weltweit bedeutendsten auf dem Gebiet der Chemischen Physik und Physikalischen Chemie. Vier Jahre nach dem ersten Erscheinen berief die Zeitschrift eine Reihe führender Wissenschaftler dieser Fachgebiete neu in das Editorial Board. Neben dem Jenaer Lehrstuhlinhaber für Physikalische Chemie I befinden sich darunter europäische Forscher und Experten aus den USA, Japan und Kanada.

"ChemPhysChem" veröffentlicht wissenschaftliche Originalbeiträge aus den Bereichen Femtochemie, Elektrochemie, Materialwissenschaften, der Theoretischen Chemie sowie unterschiedliche Spektroskopiemethoden und vertritt insgesamt neun europäische Chemikalische Gesellschaften.
(Susanne Liedtke)
uniprotokolle > Nachrichten > In internationales Herausgebergremium berufen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/87235/">In internationales Herausgebergremium berufen </a>