Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Uni Kassel: Ultra-Hochleistungsbeton in Forschung und Praxis

31.08.2004 - (idw) Universität Kassel

Ultra-Hochleistungsbeton, seine Besonderheiten und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind Thema auf dem internationalen UHPC-Symposium vom 13. bis zum 15. September an der Universität Kassel

Kassel. Läuft alles nach Plan, entsteht Anfang des nächsten Jahres mit der Gärtnerplatzbrücke in Kassel das europaweit erste größere Brückenbauwerk aus Ultra-Hochleistungsbeton (Ultra High Performance Concrete, UHPC). Das Kasseler Projekt und der neue Baustoff, der wegen seiner hohen Festigkeit und seines besonders hohen Korrosionswiderstandes als ideales Baumaterial für hoch beanspruchte, weit gespannte Bauteile gilt, sind Thema auf dem Internationalen UHPC-Symposium vom 13. bis zum 15. September an der Universität Kassel. An drei Tagen können sich Experten aus Forschung und Praxis über die Besonderheiten und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Ultra-Hochleistungsbeton informieren.

Organisiert wird die Veranstaltung von den Fachgebieten Massivbau und Werkstoffe des Bauwesens am Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Kassel.
Ausführliche Informationen zur Tagung erhalten Sie unter www.uni-kassel.de/uhpc2004

Ultra-Hochleistungsbeton, seine Besonderheiten und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind Thema auf dem Internationalen UHPC-Symposium vom 13. bis zum 15. September an der Universität Kassel.
p
1.126 Zeichen

Info Universität Kassel
Carsten Geisenhanslüke
Fachbereich Bauingenieurwesen
tel (0561) 804 1938
fax (0561) 804 2662
e-mail ghlueke@uni-kassel.de
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Kassel: Ultra-Hochleistungsbeton in Forschung und Praxis

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/87264/">Uni Kassel: Ultra-Hochleistungsbeton in Forschung und Praxis </a>