Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

RUB-Physik: Reihe "Saturday Morning Physics" über Einsteins Ideen

23.09.2004 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

2005 ist das "Einstein-Jahr": In diesem Jahr feiert die Wissenschaft den 100. Geburtstag von Albert Einsteins Relativitätstheorie, zugleich jährt sich der Todestag des großen Physikers zum 50. mal. Aus diesem aktuellen Anlass steht die RUB-Vortragsreihe "Saturday Morning Physics" an acht Samstagen zwischen Oktober 2004 und Mai 2005 unter dem Motto "Einsteins Ideen - und was daraus geworden ist" (Museum Bochum, jeweils 11 bis 13 Uhr).

Bochum, 23.09.2004
Nr. 271


Physikalisches am Wochenende
Einsteins Ideen - und was daraus geworden ist
RUB-Physik: Saturday Morning Physics im Museum Bochum


2005 ist das "Einstein-Jahr": In diesem Jahr feiert die Wissenschaft den 100. Geburtstag von Albert Einsteins Relativitätstheorie, zugleich jährt sich der Todestag des großen Physikers zum 50. mal. Aus diesem aktuellen Anlass steht die Vortragsreihe "Saturday Morning Physics" an acht Samstagen zwischen Oktober 2004 und Mai 2005 unter dem Motto "Einsteins Ideen - und was daraus geworden ist". Professoren der Fakultät für Physik und Astronomie und des Instituts für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum sowie die neue Direktorin des Planetariums Bochum, Dr. Susanne Hüttemeister, greifen in ihren Vorträgen Einsteins Ideen auf und geben einen Einblick in die moderne Forschung, für die Einsteins Entdeckungen immer noch Grundlage sind.

Vortragsreihe im Internet

Das ausführliche Programm der Saturday Morning Physics steht im Internet unter http://www.physik.rub.de/smp

Albert Einstein als Naturforscher und Philosoph

Den Auftakt macht am 2. Oktober 2004 Prof. Dr. Helmut Pulte, Institut für Philosophie der RUB, der in seinem Vortrag einige Grundgedanken der Einsteinschen Theorien vorstellt, die die Physik revolutionierten. Mit ihnen stellte Einstein auch gängige philosophische Auffassungen über Raum, Zeit und Materie in Frage und übte nicht nur auf die Physik des 20. Jahrhunderts, sondern auch auf die neuere Philosophie großen Einfluss aus.

Schwarze Löcher und die Schöpfungsgeschichte

In den folgenden Vorträgen geht es unter anderem um Schwarze Löcher (6.11.), um die Wechselwirkung zwischen Licht und Materie (4.12.) und um Einsteins Beitrag zum Durchbruch der Quantenmechanik (12.2.2005), aber auch um große Themen wie die Schöpfungsgeschichte (9.4.) oder die Geometrie von Raum und Zeit (7.5.).

Gespräche und Diskussionen mit Dozenten

Die öffentliche Vorlesungsreihe möchte den Zuhörern in allgemeinverständlicher Weise physikalische Grundprinzipien vermitteln und einen Einblick in die Fragestellungen geben, denen sich Forscher und Studierende des Fachs stellen. Im Anschluss an jeden Vortrag gibt es für alle Interessierten die Gelegenheit, mit den Experten zu diskutieren und Fragen zu stellen. Die Vortragsreihe richtet sich an die breite Öffentlichkeit und insbesondere an Lehrer und Schüler.

Weitere Informationen

Anke Pappert, Dekanat der Fakultät für Physik und Astronomie der RUB, NB 02/170, Tel. 0234/32-23445, Fax: 0234/32-14447, E-Mail: dekanat@physik.ruhr-uni-bochum.de
uniprotokolle > Nachrichten > RUB-Physik: Reihe "Saturday Morning Physics" über Einsteins Ideen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/88317/">RUB-Physik: Reihe "Saturday Morning Physics" über Einsteins Ideen </a>