Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

E-Learning - Quo Vadis?

11.11.2002 - (idw) Fraunhofer-Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme IPSI

education quality forum zu Wirkungen und Wirksamkeit Neuer Medien in der Bildung

Vortrag Martin Wessner, Fraunhofer IPSI, Darmstadt

Die Idee, Lehren und Lernen technisch zu unterstützen, ist bereits Jahrzehnte alt. Die meisten Ansätze (wie z.B. Lehrmaschinen, Programmierter Unterricht, Sprachlabor, Computerunterstützter Unterricht, Intelligente Tutorielle Systeme) konnten sich allerdings nicht auf breiter Basis durchsetzen. Im Gegensatz zu den mit ihrer Entwicklung und Einführung verbundenen Erwartungen sind die vielfältigen Gründe des Scheiterns weit weniger häufig dokumentiert. Hier setzt der Vortrag von Martin Wessner auf dem "education quality forum" vom 21. bis 22. November in Dortmund an (www.education-quality.de). Wessner ist Forschungsbereichsleiter am Fraunhofer-Institut für integrierte Informations- und Publikationssysteme (IPSI) in Darmstadt.

In der aktuellen E-Learning-Diskussion, so Wessner, lassen sich manche Fehler der Vergangenheit wiederfinden. Die für E-Learning notwendige interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Technikern, Pädagogen und Organisatoren gestaltet sich nach wie vor schwierig.
Den E-Learning-Barrieren, zu finden in den Bereichen Technik, Pädagogik und Organisation, lassen sich aber auch aktuelle Entwicklungen gegenüberstellen, die einen breiteren Einsatz von E-Learning für die Zukunft wahrscheinlicher erscheinen lassen: Schlagworte wie Telelearning, Ubiquitous Learning und Mobile Learning stehen für die Durchführung von Lernprozessen weitgehend unabhängig von Ort und Zeit. Multimedia-Technologie erschliesst Möglichkeiten zu authentischer Kommunikation und der Visualisierung von Lerngegenständen. Kooperationstechnologie durchbricht die Isoliertheit des Lernenden und bringt ihn mit anderen Lernern, Tutoren und Experten in Kontakt. Pädagogen entwickeln neue oder angepasste Lehr-/Lernformen für individuelles und kooperatives E-Learning. Neue Organisationsformen und neue Lernkulturen etablieren sich. Die Standardisierungs- und Qualitätssicherungsdiskussion rückt Themen ins Bewusstsein, die für die Nachhaltigkeit des E-Learning wichtig sind.

Der Vortrag skizziert die Entwicklung des E-Learning und gibt Einblicke in aktuelle und sich abzeichnende Trends. Dies wird auch anhand von Beispielen aus der Arbeit des Fraunhofer IPSI und anderer Forschergruppen veranschaulicht.

Weitere Informationen: Fraunhofer-Institut für Integrierte Publikations-und Informationssysteme (IPSI), Dolivostraße 15, 64293 Darmstadt. Ansprechpartner: Martin Wessner, Telefon: (0 61 51) 869-954, Telefax: (0 61 51) 869 -963, E-Mail:
wessner@ipsi.fraunhofer.de, www.ipsi.fhg.de/concert.

2500 Zeichen - Veröffentlichung frei, Beleg erbeten

Pressekontakt: Dipl.-Volkswirt Michael Kip
Fraunhofer-Institut für
Integrierte Publikations- und
Informationssysteme IPSI
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt
Telefon +49 (0) 61 51/8 69-60152
Telefax +49 (0) 61 51/8 69-968
michael.kip@ipsi.fraunhofer.de
http://www.ipsi.fraunhofer.de
uniprotokolle > Nachrichten > E-Learning - Quo Vadis?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8870/">E-Learning - Quo Vadis? </a>