Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

WHU feiert ihr 20-jähriges Bestehen im Rahmen des Stiftertages

07.10.2004 - (idw) Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung, Otto-Beisheim-Hochschule

Vallendar, 7. Oktober 2004. Die WHU feiert heute im Rahmen des Stiftertages ihr 20-jähriges Bestehen. Die Hochschule kann auf zwei erfolgreiche Jahrzehnte ausschließlich privat getragener Forschung und Lehre zurückblicken. Möglich gemacht haben das die zahlreichen Stifter und Förderer der WHU, allen voran der Mitbegründer und Altgesellschafter der Metro AG, Prof. Dr. h.c. Otto Beisheim. Für sein herausragendes Engagement verleiht die WHU, die seit 1993 den Namenszusatz "Otto-Beisheim-Hochschule" trägt, ihm heute die Ehrensenatorwürde.

Die WHU wurde 1984 auf Initiative der Industrie- und Handelskammer Koblenz in Koblenz gegründet. Das Ziel der Gründungsväter was es, "eine unabhängige, international ausgerichtete Elite-Hochschule zur Vorbereitung von Führungskräftenachwuchs für die Wirtschaft" zu errichten. Neben andernorts bereits existierenden Fachhochschulen in privater Trägerschaft sollte eine auf eigener Forschung basierende Bildungseinrichtung etabliert werden. Der Name "Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung" war deshalb von Anfang an zugleich auch Programm. Die Hochschule hat seit der Gründung das Promotions- und das Habilitationsrecht. Seit 2001 ist sie als einzige private Hochschule Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Von 15 Lehrstühlen und über 40 Dozenten werden zur Zeit 331 Studierende im Diplom-Programm Betriebswirtschaftslehre/Unternehmensführung ausgebildet. Das garantiert ein hervorragendes Betreuungsverhältnis. Ingesamt 954 Diplom-Kaufleute hat die WHU seit der Gründung auf Führungsaufgaben in der Wirtschaft vorbereitet. 210 Promotionsstudenten haben die Hochschule mit dem Doktortitel verlassen, 178 sind zur Zeit eingeschrieben. 10 Wissenschaftler haben sich bisher an der WHU habilitiert und lehren an renommierten Hochschulen im In- und Ausland.

Neben die Erstausbildung bietet die WHU inzwischen eine Reihe von Weiterbildungsprogrammen an. Den Anfang hat das seit 1997 zusammen mit der renommierten Kellogg School of Management durchgeführte Executive-MBA-Programm gemacht. 333 Führungskräfte haben das berufsbegleitende Programm bisher erfolgreich absolviert, 117 Studierende streben zur Zeit den Abschluss als Master of Business Administration an. Als drittes Standbein der WHU haben sich die seit 2001 durchgeführten Unternehmensprogramme etabliert. Insgesamt 15 firmenspezifische Management-Programme, unter anderem für die Metro AG und die Merck KgaA, wurden inzwischen durchgeführt. Das Engagement in diesem Bereich soll weiter intensiviert werden. Erweitert wird die Angebotspalette durch ein neues Fulltime-MBA-Programm, das im März 2005 startet. Weitere Programme sind geplant.
uniprotokolle > Nachrichten > WHU feiert ihr 20-jähriges Bestehen im Rahmen des Stiftertages

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/89071/">WHU feiert ihr 20-jähriges Bestehen im Rahmen des Stiftertages </a>