Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Modulare Drucksensorchips

07.10.2004 - (idw) CiS Institut für Mikrosensorik gGmbH

Differenzdruckmessung oder pneumatische Messaufgaben sind für die kunden- und anwendungsspezifischen Drucksensorchips vom CiS Institut für Mikrosensorik kein Problem.


Drucksensoren in verschiedenen Aufbauvarianten Si-Drucksensorik für Relativ- und Absolutdruckmessung von 10 mbar bis ca. 15 bar wurde in verschiedenen anwendungsspezifischen Aufbauvarianten entwickelt. Die Drucksensorchips werden wahlweise mit oder ohne Glasträger in Gehäuse wie TO-38, auf LTCC- oder Al2O3- Keramik montiert. Der Einsatz chemisch inerter, langzeitstabiler Fügehilfsstoffe ermöglicht u.a. Anwendungen in der Chemie und Pharmazie. Zur kostengünstigen Fertigung stehen eine 4"-Waferlinie, die entsprechenden Prozessschritte der Aufbau- und Verbindungstechnik sowie spezifische Mess- und Kalibriertechnik zur Verfügung.

Weitere Informationen: electronica 2004 Halle A3/226
Frau Dipl.-Phys. E.Butenuth; Email: ebutenuth@cismst.de
uniprotokolle > Nachrichten > Modulare Drucksensorchips

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/89080/">Modulare Drucksensorchips </a>