Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

"Executive MBA in Communication and Leadership"

07.10.2004 - (idw) Technische Universität München

Kommunikation und Führung: Qualifizierungsinitiative ¡communicate! präsentiert neuartigen Studiengang an der TU München

Die Technische Universität München (TUM) hat am 4. Oktober 2004 in München das Curriculum eines neuartigen Studiengangs "Executive Master of Business Administration in Communication and Leadership" (Executive MBA) den Kommunikationschefs zahlreicher deutscher Großunternehmen vorgestellt. Organisiert wurde die Präsentation von der Bertelsmann Stiftung, der Heinz Nixdorf Stiftung und dem DaimlerChrysler-Fonds, die im Rahmen der Qualifizierungsinitiative ¡communicate! das Programm initiiert haben und es weiter finanzieren und aktiv begleiten werden.

Der Executive MBA ist für Kommunikationsmanager und andere Führungskräfte konzipiert, die über einen Hochschulabschluss und mehrjährige Berufspraxis verfügen. Sie können sich durch ein 15-monatiges berufsbegleitendes Teilzeitstudium in Kommunikations- und Führungsfragen weiter qualifizieren. Dabei werden betriebswirtschaftliche Inhalte insbesondere aus der kommunikativen Perspektive analysiert und vermittelt. Das Studium ist international ausgerichtet: Viele Veranstaltungen werden auf Englisch abgehalten und ein Auslandsaufenthalt in den USA gehört obligatorisch dazu. Der Studiengang wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst bereits genehmigt und startet im Mai 2005.

Das Curriculum des neuartigen Studiengangs baut auf fünf Module auf: Neben dem wirtschaftlichen Basiswissen im Modul "Management Foundations" werden die zentralen Bereiche der Unternehmenskommunikation im Modul "Market, Governmental and Social Communication" thematisiert. Kommunikationswissenschaftliche Inhalte sowie das Wissen um Informations- und Kommunikationstechnologien sind Schwerpunkte des Moduls "Communication Management and Media". Darüber hinaus bietet das Modul "Organizational Communication and Change" einen Einblick über die Gestaltung von Veränderungsprozessen in Unternehmen und die speziellen Anforderungen der Kommunikation. Schließlich vermittelt das Modul "Leadership Communication and Strategies" Grundlagenwissen über Führung und Kommunikation in Unternehmen.

Bei der Präsentation waren renommierte Unternehmen wie Allianz, BASF, Beiersdorf, Deutsche Post, Fraport, Gruner & Jahr, Linde, SAP und Unilever vertreten. Gastvorträge hielten Vertreter der London Business School sowie der University of Southern California.

Die Anmeldung zu dem kostenpflichtigen MBA-Studiengang ist ab Ende Oktober 2004 möglich.

Kontakt:

Claudia Paul, Technische Universität München (Tel. 0 89 / 28 92 84 73)
Dr. Holger Sievert, Bertelsmann Stiftung (Tel. 0 52 41 / 8 18 11 11)
uniprotokolle > Nachrichten > "Executive MBA in Communication and Leadership"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/89109/">"Executive MBA in Communication and Leadership" </a>