Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Schoenlank- Ausstellung

12.11.2002 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Eine Ausstellung mit dem Titel "Die Familie Schoenlank" wird am 20.11. um 12.30 Uhr im Foyer vor dem Theaterraum des Fachbereichs Sozialwesen der FH Erfurt (Altonaer Straße 25, Haus 3, EG) eröffnet. Organisator der zunächst bis Weihnachten zu sehenden Ausstellung ist die Friedrich-Ebert-Stiftung (Landesbüro Thüringen), Ausstellungsmacher ist Carsten Liesenberg. Besucht werden kann die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der FH montags bis freitags von 6 bis 22 Uhr.

Die Ausstellung widmet sich der Familie Schoenlank (Bruno Schoenlank senior und junior), die fast fünf Jahrzehnte lang sozialdemokratische Politik in Deutschland mit prägte. Bruno Schoenlank senior hatte 1891 gemeinsam mit Karl Kautsky einen Kommentar zum Programm des Erfurter Parteitags der SPD verfasst und war 1893 in den deutschen Reichstag eingezogen. Er wird als Reformer der sozialdemokratischen Tagespresse bezeichnet und war mit ihrer Gründung 1894 Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung. Bruno Schoenlank junior war als Dichter auch Autor so genannter Arbeitersprechchorwerke während der Weimarer Republik, 1933 wurden seine Werke von den Nationalsozialisten verboten.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 20.11. werden Prof. Dr. Wolf Wagner (als Vertreter der FH), Reinhold Einloft (als Vertreter der Friedrich-Ebert-Stiftung) und Carsten Liesenberg als Ausstellungsmacher sprechen. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Kontakt: Kay Leimbach, Mobil: 01747791600
uniprotokolle > Nachrichten > Schoenlank- Ausstellung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8913/">Schoenlank- Ausstellung </a>