Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Vorab-Info zum 9. Dezember: Zwanzig Jahre Forschung im Eis mit der "Polarstern"

12.11.2002 - (idw) Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

Für Ihre Planung:
Der Forschungseisbrecher "Polarstern" feiert am 9. Dezember Geburtstag: Vor 20 Jahren wurde das Schiff in den Dienst der deutschen und internationalen Polarforschung gestellt. Am 7. September diesen Jahres hat sie insgesamt schon eine Million Seemeilen zurückgelegt. Das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung hält für Journalisten, die berichten möchten, Materialien bereit


"Polarstern" mit SIMS (Sea Ice Monitoring System) für kontinuierliche Eisdickenmessungen
"Polarstern" an eienr antarktischen Schelfeiskante Falls Sie aus diesem Anlass über das Schiff oder über die Polarforschung der letzten zwanzig Jahre berichten möchten, bieten wir Ihnen schon jetzt Folgendes an:
- aktuelle Fotos
- Infomaterial
- Fernsehverwendbare Bilder vergangener Expeditionen
- Telefongespräch mit dem Kapitän des Schiffes, auch live
-¡ Telefonat mit Institutsdirektor Prof. Jörn Thiede

Die "Polarstern" hat am 26.Oktober Bremerhaven verlassen und befindet sich auf ihrer 20. Antarktismission. Anfang Dezember wird sie an der Neumayer-Station anlegen und Material und Verpflegung für die dortigen Überwinterer und für die beginnende Sommer- und Arbeitssaison liefern. Auch zu diesem Zeitpunkt ist "Polarstern" telefonisch erreichbar.
Aus Anlass des Jubiläums planen wir eine Broschüre, die dann kostenlos bei uns bestellt werden kann.

Auf unserer Internetseite finden Sie allgemeine Informationen über "Polarstern". Wenn Sie interessiert sind, wenden Sie sich bitte an uns.
uniprotokolle > Nachrichten > Vorab-Info zum 9. Dezember: Zwanzig Jahre Forschung im Eis mit der "Polarstern"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8991/">Vorab-Info zum 9. Dezember: Zwanzig Jahre Forschung im Eis mit der "Polarstern" </a>