Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Mainfranken zeigt seine "Competence" in einer Datenbank

13.11.2002 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Der Wirtschaftsraum Mainfranken präsentiert sich im Internet mit einer Unternehmensdatenbank. Sie heißt auf gut Neudeutsch "Competence Mainfranken" und bietet, nach Branchen und Kernkompetenzen gegliedert, eine Übersicht über Firmen jeder Art - vom traditionellen Handwerksbetrieb bis zum High-Tech-Unternehmen. Die Datenbank soll auch Einträge von Wissenschaftlern der Universität aufnehmen.

Sie enthält Angaben zu Adressdaten, Ansprechpartner, Branche, Kernkompetenzen, Produkte, Kurzprofil und weitere Informationen über die Unternehmen oder Forschungseinrichtungen. Das Angebot ist für alle Nutzer kostenlos.

"Competence Mainfranken" ist ein gemeinsames Projekt des Eigenbetriebes Congress - Tourismus - Wirtschaft der Stadt Würzburg, des Landkreises Würzburg, der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt sowie der Handwerkskammer für Unterfranken - unterstützt von der Würzburg AG. Die Software hat der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik der Universität Würzburg von Prof. Dr. Rainer Thome entwickelt. Die Datenbank ist im Internet zu finden unter:
http://www.gewusst-wue.de/

Weitere Informationen: Wirtschaftsförderung der Stadt Würzburg, Ralf Bersenfelder, T (0931) 37-2832, Fax (0931) 37-3589, E-Mail:
ralf.bersenfelder@stadt.wuerzburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mainfranken zeigt seine "Competence" in einer Datenbank

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/9015/">Mainfranken zeigt seine "Competence" in einer Datenbank </a>