Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Wege ins Studium eröffnen: Deutsches Studentenwerk startet Plakatwettbewerb

27.10.2004 - (idw) Deutsches Studentenwerk

"Ready? Go study!" lautet das Motto des diesjährigen Plakatwettbewerbs des Deutschen Studentenwerks (DSW). Teilnehmen können Design-Studierende aus dem ganzen Bundesgebiet. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für ein Studium zu motivieren. Denn die Entscheidung für den Weg an die Hochschule fällt nicht immer leicht. Neben der Fächerwahl und dem Hochschulzugang müssen Wohnungsfrage und Studienfinanzierung geklärt werden. Auch die unklaren Berufsaussichten vieler Studienfächer verunsichern die Abiturientinnen und Abiturienten.

Der Präsident des DSW, Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens, nennt zwei zentrale Gründe, warum mehr Abiturientinnen und Abiturienten für ein Studium gewonnen werden sollen: "Erstens benötigen wir dringend Hochschulabsolventen. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 32 Prozent, in Deutschland liegt der Akademikeranteil mit 23 Prozent weit darunter, und damit sind wir langfristig im Bildungssektor nicht wettbewerbsfähig. Zweitens eröffnet ein abgeschlossenes Studium immer noch die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt." Chancengerechtigkeit sei ein Schlüsselinstrument, um die Studierendenzahlen zu steigern. Die aktuelle Sozialerhebung des DSW zeige, dass die soziale Herkunft noch immer entscheidend für den Hochschulzugang ist. "Die Zahl der Studierenden kann nur dann wirklich durchschlagend erhöht werden, wenn wir junge Leute aus bildungsfernen Schichten für die Hochschulen gewinnen", erklärte Rinkens.

Der inzwischen 19. Plakatwettbewerb des DSW fordert Design-Studierende dazu auf, ihren potenziellen Kommilitoninnen und Kommilitonen kreative Anregungen zu geben, um mögliche Hürden und Bedenken erfolgreich zu überwinden. Es können dabei eigene Erfahrungen dargestellt, Möglichkeiten zur Information und Beratung aufgezeigt oder weitere denkbare Wege zum Abbau von Unsicherheiten visualisiert werden.

Für die originellsten Umsetzungen des Mottos winken Preise im Gesamtwert von 5.500 Euro. An dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Wettbewerb können Studierende aus den Fachbereichen Grafik-Design, Visuelle Kommunikation oder Kommunikationsdesign teilnehmen, die an einer staatlich anerkannten Fachhochschule, Kunsthochschule oder Akademie immatrikuliert sind. Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2004, Einsendeschluss für die Entwürfe ist der 21. Februar 2005. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter: http://www.studentenwerke.de/main/default.asp?id=05102

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stefan Grob, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Telefon: 0 30/29 77 27 20, E-Mail: Stefan.Grob@Studentenwerke.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wege ins Studium eröffnen: Deutsches Studentenwerk startet Plakatwettbewerb

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90160/">Wege ins Studium eröffnen: Deutsches Studentenwerk startet Plakatwettbewerb </a>