Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Mit dem MBA-Fernstudium auf Erfolgskurs

28.10.2004 - (idw) Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Am 05. November 2004 lädt der RheinAhrCampus zu einer Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudienprogramm ein, das in Kooperation mit der ZFH durchgeführt wird.

Koblenz, 28. Oktober 2004 - Am Freitag, den 05. November 2004 lädt der RheinAhrCampus zu einer Präsentation des berufsbegleitenden MBA (Master of Business Administration) -Fernstudienprogramms ein. Die Studiengangsleiter, Professor Graumann und Professor Mühlencoert werden über alles Wissenswerte zum Aufbau, Inhalt und zur Organisation des Fernstudiums informieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr am RheinAhrCampus in Remagen, Südallee 2. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
Wer sich auf eine Karriere im gehobenem Management verschiedenster Branchen vorbereiten möchte, liegt mit dem MBA-Fernstudienprogramm genau richtig. In einer zunehmend international geprägten und sich schnell wandelnden Wirtschaft ist der internationale MBA Titel sehr begehrt. Der MBA-Fernstudiengang ist praxisnah ausgerichtet und vermittelt im ersten Teil des Studiums grundlegende Managementkompetenzen und betriebswirtschaftliches Know-how auf akademischem Niveau. In acht Modulen werden Themen wie Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Unternehmensführung/Internationales Management bis hin zu Human Resource Management und Informationsmanagement behandelt. Darauf aufbauend haben die Studierenden im zweiten Teil des Studiums die Möglichkeit, sich ihrer Branche entsprechend zu spezialisieren. Hierfür stehen fünf Studienschwerpunkte zur Auswahl: Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Marketing, Logistikmanagement und Produktionsmanagement. Die Branchenspezialisierung Freizeit- und Tourismuswirtschaft ist als berufsbegleitendes Fernstudium europaweit einmalig.
Das MBA-Fernstudienprogramm, das in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchgeführt wird, ermöglicht den Studierenden größtmögliche Flexibilität. Berufstätigkeit und Studium können miteinander kombiniert werden. Der größte Teil der Stoffvermittlung findet im Selbststudium statt. Hinzu kommen Präsenzangebote mit effizienten Trainingseinheiten und Vorlesungen. Die Präsenzveranstaltungen dienen sowohl der Wissensvertiefung als auch dem Erfahrungsaustausch mit Kommilitonen und Dozenten. Auch während der Selbststudienphase sind die Studierenden nicht sich selbst überlassen. Über eine Lernplattform tauschen sie sich in Chats, Foren oder Newsgroups miteinander aus. Die Dozenten stehen per E-Mail als Ansprechpartner zur Verfügung.

Der MBA-Studiengang erstreckt sich über vier Semester. Das fünfte Semester dient der Erstellung der Master-Thesis. Individuelles Arbeitstempo kann die Studiendauer verlängern oder verkürzen. Zugangsvoraussetzungen sind ein erstes abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine mindestens einjährige Berufstätigkeit. Interessenten ohne ersten Hochschulabschluss können diesen Studiengang als Zertifikatsstudium aufnehmen.

Die Anmeldephase für das kommende Sommersemester beginnt am 01. November 2004 und läuft bis zum 15. Januar 2005. Eine zweite Informationsveranstaltung findet am 04. Dezember 2004 statt. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen zum MBA-Fernstudienprogramm sowie zu anderen Fernstudiengängen sind bei der ZFH in Koblenz (Tel.: 0261/91538-0) oder im Internet unter www.zfh.de erhältlich. Details zum MBA-Studium sind im Internet unter und http://www.fernstudium-mba.de zu finden.


Über die ZFH
Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit Sitz in Koblenz ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Die ZFH fördert die Entwicklung und Durchführung von Fernstudien in diesen Bundesländern und arbeitet dazu mit 13 Fachhochschulen zusammen. Das Angebotsspektrum erstreckt sich auf aktuell 15 Fernstudiengänge, darunter drei, die von der Technischen Akademie Südwest (TAS) in Kaiserslautern durchgeführt werden: Bildungs- und Sozialmanagement Schwerpunkt Frühe Kindheit (Bachelor of Arts), Facility Management (Diplom, Zertifikat), Freizeit- und Tourismuswirtschaft (Bachelor of Arts), Gesundheits- und Sozialwirtschaft (Bachelor of Arts), Informatik (Diplom, Zertifikat), Logistik (Diplom, Zertifikat), Master of Business Administration (MBA) mit den Schwerpunkten: Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Marketing, Logistikmanagement oder Produktionsmanagement, Master of Business Administration für Unternehmensführung (MBA), Soziale Arbeit (Bachelor of Arts), Sozialkompetenz (Zertifikat), Vertriebsingenieur (Diplom, Zertifikat) und Wirtschaftsingenieurwesen (Diplom); Fernstudiengänge der TAS: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung (Master of Engineering), Grundstücksbewertung (Master of Engineering), Sicherheitstechnik (Master of Engineering). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZFH sind für die Pflege, Weiterentwicklung sowie den Versand des Studienmaterials zuständig, unterstützen die Hochschulen bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Studienorganisation und beraten Interessenten in Sachen Fernstudium.

Redaktionskontakt:

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Dr. Margot Klinkner
Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation und Studienberatung
Rheinau 3-4
56075 Koblenz
Tel.: 0261/91538-14, Fax: 0261/91538-714
E-Mail: m.klinkner@zfh.de,
Internet: www.zfh.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mit dem MBA-Fernstudium auf Erfolgskurs

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90281/">Mit dem MBA-Fernstudium auf Erfolgskurs </a>