Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Wie sieht ein Computer von innen aus?

02.11.2004 - (idw) Universität Hannover

Zweite Vorlesung der KinderUniHannover Prof. Hans-Jörg Osten vom Institut für Halbleiterbauelemente und Werkstoffe der Universität Hannover beantwortet am 9. November 2004 allen wissbegierigen acht- bis zwölfjährigen Kindern die Frage: Wie sieht ein Computer von innen aus? Um 17.15 Uhr, im Audimax der Universität Hannover, Welfengarten 1, erfahren die kleinen Studierenden mehr über Kristalle und Computer.

Dass ein Computer rechnet, weiß eigentlich jedes Kind. Doch wie das eigentlich funktioniert, erklärt Professor Osten anhand der vielen kleinen Einzelteile, die dabei eine Rolle spielen. Der Computer versteht nur zwei Informationen: "Null" = es fließt kein Strom und "Eins" = es fließt Strom. Die Schalter, die den Strom an- oder ausschalten, sind Transistoren. In einem modernen Computer sind mehrere Millionen kleiner Transistoren zu finden. Diese können etwa 10.000mal kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haares sein. Wie so kleine Elemente hergestellt werden können, wie sie funktionieren und woraus sie bestehen, erklärt Professor Osten in seiner Vorlesung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen unter http://www.kinderuni-hannover.de/.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Stefanie Beier, Pressestelle, unter 0511/762-5355 oder per E-Mail unter beier@pressestelle.uni-hannover.de gern zur Verfügung.
Weitere Informationen: http://www.kinderuni-hannover.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Wie sieht ein Computer von innen aus?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90421/">Wie sieht ein Computer von innen aus? </a>