Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. April 2020 

Verstreut in alle Winde ? Ausbreitungsmechanismen bei Pflanzen

10.11.2004 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Sonntagsführung im Gewächshausbereich des Botanischen Gartens Greifswald
Referent: Prof. Dr. Martin Schnittler
Sonntag, 14. November 2004 um 14:00 Uhr, Gewächshausanlagen Münterstraße 2 PM 149/2004

Pflanzen sitzen still - das unterscheidet sie von Tieren. In dieser Führung werden die mannigfaltigen Tricks gezeigt, mit denen sie trotz dieses Nachteils neue Lebensräume erobern. Da Pflanzen nicht laufen können, müssen sie andere einspannen, um ihre Samen und Früchte zu verbreiten. Die Dimensionen dieser Früchte reichen von der gewaltigen Seychellennuß, die wir auch während der Führung zeigen, bis zu den Samen der Orchideen, kleiner als ein Staubkorn.

Sehr viele Pflanzen streuen ihre Samen in den Wind - wie sie das machen, führen wir im großen Gewächshaus (bzw. bei schönem Wetter im Freiland) an einigen Beispielen vor. Einige dieser Flugapparate erinnern verblüffend an technische Lösung, die der Mensch Millionen Jahre später gefunden hat, um selbst zu fliegen. Dem Trick, den Hunger der Tiere für die Verbreitung von Früchten auszunutzen, verdanken wir unsere vielen Früchte, deren jede auf einen bestimmten "Kundenkreis" zugeschnitten ist. Einige Beispiele zeigen wir im Nutzpflanzenhaus des Gartens, denn große Affen (wie unsere Vorfahren) sind die dankbarsten Verbreiter, ziehen sie doch Tag für Tag regelmäßig durch ihre Territorien. Jeder kennt die sprichwörtliche Klette, mit der sich Pflanzen als blinde Passagiere an Tiere anhängen, auch hier gibt es erstaunliche Bildungen, die wir demonstrieren.

Zum Schluß zeigen wir am Beispiel der Zaubernuß noch eine Pflanze, die sich auf niemanden verläßt, aber dafür ihre Samen selbst in die Luft schießt. Wir werden einige davon austeilen, damit sie sich selbst davon überzeugen können.

Weitere Informationen erhalten Sie über Prof. Dr. Martin Schnittler,
Botanisches Institut und Botanischer Garten, Universität Greifswald,
Grimmer Straße 88, 17487 Greifswald,
Telefon 03834-864123, martin.schnittler@uni-greifswald.de

uniprotokolle > Nachrichten > Verstreut in alle Winde ? Ausbreitungsmechanismen bei Pflanzen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90936/">Verstreut in alle Winde ? Ausbreitungsmechanismen bei Pflanzen </a>