Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 31. März 2020 

Studium unter Gleichstellungsaspekten: Zwei Modellprojekte erfolgreich beendet

10.11.2004 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Den erfolgreichen Abschluss der Projekte "Chemiestudium unter Genderaspekten" sowie "Join the Top" zum Jahresende feiern die Georg-August-Universität und die Universität Hannover am Freitag, 19. November 2004, mit einer gemeinsamen Veranstaltung in Göttingen. Auf Einladung der Göttinger Fakultät für Chemie und des Fachbereichs Informatik in Hannover werden Organisatoren, Teilnehmerinnen und geladene Experten Ergebnisse und Perspektiven dieser beiden vom niedersächsischen Wissenschaftsministerium geförderten Qualifizierungsprogramme für Studentinnen präsentieren und diskutieren. Die Veranstaltung mit dem Titel "Berufsvorbereitung - Schlüsselkompetenzen im Hochschulstudium" findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt und wird durch Prof. Dr. Reiner Kree, Vizepräsident der Georgia Augusta, um 11 Uhr eröffnet. Pressemitteilung
Göttingen, 10. November 2004 / Nr. 333/2004

Studium unter Gleichstellungsaspekten: Zwei Modellprojekte erfolgreich beendet
Universitäten Göttingen und Hannover laden zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung ein

Den erfolgreichen Abschluss der Projekte "Chemiestudium unter Genderaspekten" sowie "Join the Top" zum Jahresende feiern die Georg-August-Universität und die Universität Hannover am Freitag, 19. November 2004, mit einer gemeinsamen Veranstaltung in Göttingen. Auf Einladung der Göttinger Fakultät für Chemie und des Fachbereichs Informatik in Hannover werden Organisatoren, Teilnehmerinnen und geladene Experten Ergebnisse und Perspektiven dieser beiden vom niedersächsischen Wissenschaftsministerium geförderten Qualifizierungsprogramme für Studentinnen präsentieren und diskutieren. Die Veranstaltung mit dem Titel "Berufsvorbereitung - Schlüsselkompetenzen im Hochschulstudium" findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt und wird durch Prof. Dr. Reiner Kree, Vizepräsident der Georgia Augusta, um 11 Uhr eröffnet.

Nach einer Vorstellung der Modellprojekte durch die Dekane Prof. Dr. Peter Pirsch (Hannover) und Prof. Dr. Götz Eckold (Göttingen) wird Barbara Schwarze, Geschäftsführerin des Vereins "Frauen geben Technik neue Impulse", die wissenschaftliche Begleitung durch den Verein erläutern. Am Nachmittag folgen zwei Vorträge: Dr. Petra Mischnick, Professorin an der Technischen Universität Braunschweig und stellvertretende Präsidentin der Gesellschaft Deutscher Chemiker, wird zum Thema "Der Weg zur Chancengleichheit: kinetisch oder thermodynamisch kontrolliert?" sprechen. Anschließend referiert Karl-Heinz Minks, Projektleiter Berufseintritt, Berufserfahrungen und Weiterbildung von Hochschulabsolventen an der Hochschul-Informations-System GmbH (HIS) in Hannover, über den "Beitrag von Schlüsselqualifikationen für die Kompetenzentwicklung von Hochschulabsolventen". Die Moderation der abschließenden Podiumsdiskussion mit dem Titel "Kompetenzanforderungen im Beruf - kompetente Hochschulen" übernimmt Dr. Edit Kirsch-Auwärter, Frauenbeauftragte der Universität Göttingen.

Das im Jahr 2002 entwickelte Göttinger Konzept zum "Chemiestudium unter Genderaspekten" hat zum Ziel, verstärkt Schülerinnen für naturwissenschaftliche Studiengänge zu interessieren, den Frauenanteil im Diplom- und Promotionsstudium Chemie zu erhöhen und Absolventinnen für eine Forschungskarriere in Hochschule und Industrie zu qualifizieren. Neben Schnupperpraktika und Schulkooperationen organisiert die Fakultät für Chemie Praxiskontakte speziell für Studentinnen. Hinzu kommen Zusatzqualifikationen für Doktorandinnen, so durch die Teilnahme an Weiterbildungskursen in Partnerunternehmen. Bestandteil des Projektes ist außerdem die Hilfestellung bei der Kinderbetreuung oder beim beruflichen Wiedereinstieg von Müttern.

Das an der Universität Hannover angesiedelte Projekt "Join the Top", ein fachbereichsübergreifendes Qualifizierungsprogramm für Studentinnen in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik, bietet die Möglichkeit zur optimalen Vorbereitung auf die Berufswelt in Wirtschaft und Wissenschaft. Ziel ist es, soziale Kompetenzen zu vertiefen und zugleich einen frühzeitigen Kontakt zur Wirtschaft zu ermöglichen. An Intensiv-Seminare zum Thema "soft skills", wie zum Beispiel Teamarbeit, Kommunikationsfähigkeit und Projektmanagement, schließt sich eine teamorientierte Praxisphase an. Diese wird in namhaften Unternehmen durchgeführt und dient der Anwendung der erlernten Kenntnisse.

"Mit dieser Veranstaltung wollen wir ein Resümee aus der Projektlaufzeit ziehen und Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft aufzeigen. Nachhaltige Verbesserungen der Studienbedingungen kommen nicht nur unseren Studierenden zu Gute, auch andere Fakultäten werden davon profitieren", betont Prof. Eckold.


Kontaktadresse:
Isabel Trzeciok
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Chemie
Tammannstraße 4, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-2799, Fax (0551) 39-3087
e-mail: isabel@achpc1.ac.chemie.uni-goettingen.de
Internet: www.chemie.uni-goettingen.de
Weitere Informationen: http://www.chemie.uni-goettingen.de/gender/index.html http://www.top.uni-hannover.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studium unter Gleichstellungsaspekten: Zwei Modellprojekte erfolgreich beendet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90940/">Studium unter Gleichstellungsaspekten: Zwei Modellprojekte erfolgreich beendet </a>