Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Preisverleihungen am Fachbereich Maschinenbau+Produktion der HAW HH

15.11.2004 - (idw) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Für Ihre herausragenden Leistungen im Studium Maschinenbau und Produktion am Berliner Tor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) werden am Freitag, den 19. November 2004, die Absolventin Britta Henselmeyer (Jahrgang 1979) sowie die Studierenden Boris Bestmann (Jahrgang 1981) und Christian Wedekind (Jahrgang 1977) ausgezeichnet. Britta Henselmeyer bekommt den Werner-Baensch-Preis für die beste Diplomarbeit am Fachbereich Maschinenbau und Produktion. Ihre Diplomarbeit mit dem Titel "Methodische Entwicklung einer Self-Service Area in einem Flugzeug bis zum Grobentwurf" entwickelt verschiedene Lösungsvarianten zu einem Selbstbedienungsbereich im Flugzeug, der zur Erleichterung der Arbeit der Stewardessen an Bord führen soll. Britta Henselmeyer arbeitet seit ihrem Studienabschluss bei Airbus Deutschland GmbH als fest angestellte Mitarbeiterin im Bereich Kabinenausstattung - ein Zukunftsfeld für Hamburg und die Luftfahrtindustrie. Hier ist sie für die Verkleidung des Innenraums im Flugzeug verantwortlich. Auf die von ihr in der Diplomarbeit entwickelte Self-Service-Area hat Airbus ein Patent angemeldet.

Für das beste Vorprüfungszeugnis und das beste Diplomprüfungszeugnis erhalten die Studie¬renden Boris Bestmann und Christian Wedekind die mit je 2.000 Euro dotierten Herbert-Rehn-Preise. Die Herbert-Rehn-Preise werden zweimal jährlich vergeben. Herbert Rehn (1.8.1909 bis 29.5.2001) war von 1948 bis 1970 selbstständiger Unter¬nehmer in Hamburg mit der von ihm gegründeten Firma "Herbert Rehn Maschinen¬hohlglas". Sein Engagement galt der Förderung von minderbemittelten, begabten Studierenden, um ihr Studium ohne Zeitverlust abzuschließen.

Der Werner-Baensch-Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Werner Baensch (6.6.1904 bis 18.10.1988) war Hamburger Fabrikant und selbst ehemaliger Absolvent der Ingenieur¬schule Berliner Tor, heute Maschinenbau und Produktion. Der Preis gilt halbjährlich der besten Diplomarbeit des Fach¬bereichs.

Die Preise werden im Rahmen der Diplomfeier des Fachbereichs Maschinenbau und Produktion überreicht.

Herbert-Rehn- und Werner-Baensch-Preisverleihungen
19. November 2004, 11 Uhr
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Fachbereich Maschinenbau und Produktion
Berliner Tor 21, (Aula)
20099 Hamburg

E-Mail-Kontakte:
presse@haw-hamburg.de
dekanat-mp@haw-hamburg.de
Weitere Informationen: http://www.haw-hamburg.de http://www.haw-hamburg.de/mp
uniprotokolle > Nachrichten > Preisverleihungen am Fachbereich Maschinenbau+Produktion der HAW HH
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91164/">Preisverleihungen am Fachbereich Maschinenbau+Produktion der HAW HH </a>