Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

In Groß Lüsewitz eröffnet das Kompetenz- und Gründerzentrum für biogene Ressourcen

15.11.2004 - (idw) BioCon Valley Initiative

Einladung zum Pressegespräch
Am 22. November 2004 eröffnen der Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus und der Wirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Otto Ebnet, das Kompetenz- und Gründerzentrum für biogene Ressourcen in Groß Lüsewitz. Das hochspezialisierte "AgroBioTechnikum" bietet hervorragende Bedingungen für Firmengründungen und Ansiedlungen im Bereich der "Grünen Biotechnologie". Betreiber ist der Biotechnologieverbund BioCon Valley. Forschung im Bereich der Agrar-Biotechnologie hat am Standort Groß Lüsewitz eine lange Tradition. Mit den Instituten der Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen, der Genbank für Kartoffeln des Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung sowie weiteren im Bereich Pflanzenzucht und Pflanzenschutz tätigen Firmen verfügt der Standort über das anerkannte wissenschaftliche Potenzial, um die Vorreiterrolle Mecklenburg-Vorpommerns in der Tier- und Pflanzenbiotechnologie weiter auszubauen. Mit der Fertigstellung des Kompetenz- und Gründerzentrums für biogene Ressourcen stehen nun 2.500 m2 Nutzfläche für die Ansiedlung neuer Unternehmen zur Verfügung.

Initiiert wurde das Projekt gemeinsam von der Landesregierung und Wissenschaftlern unterschiedlicher Einrichtungen, unter anderem der Universität Rostock, der Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen Groß Lüsewitz, und dem Forschungsinstitut für Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere in Dummerstorf, dem Verein zur Förderung innovativer und Nachhaltiger Agrobiotechnologie e.V. sowie BioCon Valley. Die Investitionen für das AgroBioTechnikum belaufen sich auf insgesamt 8,5 Millionen Euro, gefördert durch Mittel des Landes und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GA) sowie durch Mittel des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)" und der Gemeinde Sanitz.

In achtzehnmonatiger Bauzeit entstand ein aus Labor- und Büroräumen, Technikum, Forschungsgewächshaus und Mehrzweckhalle bestehender Komplex. Das Labor- und Bürogebäude ist auf 1.000 Quadratmeter mit Klimaschränken, Pflanzenzellen, einem Zentrifugalraum, einem Kühl- und Tiefkühlsektor sowie mit einem Konferenzraum ausgestattet. Das Technikum beherbergt auf 170 Quadratmetern neben drei Großlaboren die gesamte Gebäudeleit- und Klimatechnik. Das 1.000 Quadratmeter umfassende Forschungsgewächshaus enthält unterschiedlich große Kabinen für experimentelle Untersuchungen. Die Mehrzweckhalle mit Kühlzelle, Maschinen- und Arbeitsräumen, Lagerräumen und Multifunktionstrocknerraum auf einer Fläche von 565 Quadratmetern stellt das Bindeglied zwischen den 260 Hektar Feldversuchsflächen und den Forschungseinrichtungen des Zentrums dar.

BioCon Valley® GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49a,
17489 Greifswald,
T +49 (0) 3834-515 108,
F +49 (0) 3834-515 102,
E hc@bcv.org
http://www.bcv.org/kgz/
Weitere Informationen: http://www.bcv.org/kgz/
uniprotokolle > Nachrichten > In Groß Lüsewitz eröffnet das Kompetenz- und Gründerzentrum für biogene Ressourcen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91170/">In Groß Lüsewitz eröffnet das Kompetenz- und Gründerzentrum für biogene Ressourcen </a>