Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Verleihung des DAAD-Preises für hervorragende Leistungen an kanadischen Doktoranden der LMU

15.11.2004 - (idw) Ludwig-Maximilians-Universität München

München, 15. November 2004 - Den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen erhält der kanadische Doktorand Joel Timothy Schmidt. Die mit 800 Euro dotierte Auszeichnung wird heute an der Ludwig-Maximilians-Universität im Anschluss an den Empfang für ausländische Stipendiaten von Prorektor Professor Reinhard Putz verliehen. Joel Timothy Schmidt erhält den DAAD-Preis vor allem für seine hervorragenden Leistungen sowie sein Engagement im Bereich der Kirchenmusik. Der 33-Jährige studierte in Kanada und Deutschland Musik, Anglistik sowie Deutsch und absolvierte von 2002 bis 2004 an der LMU ein Masterstudium "Psychology of Excellence". Derzeit promoviert Schmidt am Lehrstuhl von Professor Tippelt und unterrichtet daneben als Dozent an der Fachhochschule für angewandtes Management in Erding. Neben seiner Promotion engagiert sich Joel Timothy Schmidt als Gründer sowie Leiter des Jugendkirchenchores "Jubilation Singers" an der Pfarrkirche St. Jodok in Landshut. Joel Timothy Schmidt ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Der Preis des DAAD wird jährlich an ausländische Studierende vergeben, die sich durch herausragende Prüfungsleistungen und ein umfassendes soziales Engagement auszeichnen.

Ansprechpartnerin:
Doris Bernhardt
Akademisches Auslandsamt
Tel.: 089/2180-2823

uniprotokolle > Nachrichten > Verleihung des DAAD-Preises für hervorragende Leistungen an kanadischen Doktoranden der LMU
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/91173/">Verleihung des DAAD-Preises für hervorragende Leistungen an kanadischen Doktoranden der LMU </a>