Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Ehrendoktorwürde der TU Brest: Partnerschaft trotzt dem Eisernen Vorhang

21.12.2004 - (idw) Fachhochschule Biberach

Mit der Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Brest/Weißrussland sind jetzt die Professoren Dr. Horst Fissenewert und Prof. Dipl.-Ing. Helmut Walz ausgezeichnet worden. Diese besondere Auszeichnung steht für eine jahrelange Partnerschaft der Hochschulen und als "großes Zeichen des gemeinsamen Weges, den die Hochschulen seit zehn Jahren gegenseitiger Hochachtung und in gegenseitigem Vertrauen" gehen, so Helmut Walz, Professor im Studiengang Bauingenieurwesen der Hochschule Biberach. Bereits 1994 knüpfte die damalige Fachhochschule Biberach erste Kontakte. Hintergrund war das Förderprogramm "Tempus-Tacis", über das Hochschulen in Europa und den östlichen Nachbarländern bezuschusst wurden. Vor allem über Prof. Horst Fissenewert, damals Prorektor der Fachhochschule, und seinen Kollegen Prof. Helmut Walz, wurde und wird diese Partnerschaft mit Leben erfüllt. Eine nicht einfache Aufgabe, erschwert durch Sprachhürden, Entfernung und den so genannten Eisernen Vorhang.

Bis heute stehen die Hochschulen in regem Austausch; in Zukunft sollen die Möglichkeiten noch verbessert werden. Beispielsweise, indem die Absolventen der Hochschule Biberach in Brest die Möglichkeit zur Promotion erhalten. Dies wäre in deutscher Sprache möglich, die Arbeit würde anschließend ins Russische übersetzt. Die Details werden derzeit geklärt, die Hochschulleitung aber zeigt sich zuversichtlich, ihren Studierenden diese Chance bald tatsächlich anbieten zu können.

uniprotokolle > Nachrichten > Ehrendoktorwürde der TU Brest: Partnerschaft trotzt dem Eisernen Vorhang
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93037/">Ehrendoktorwürde der TU Brest: Partnerschaft trotzt dem Eisernen Vorhang </a>