Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

"Nächste Leerung 10. Februar 2005, 19 Uhr" - Diplomanden des Fachbereich Gestaltung stellen aus

23.12.2004 - (idw) Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg

Kaum ein Bereich der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule zeigt so offensiv, "was er im Kopf hat" wie der Fachbereich Gestaltung. Unter dem Motto "Nächste Leerung 10. Februar 2005, 19 Uhr" stellen die Absolventen an eben jenem Tag ihre aktuellen Diplomarbeiten aus und feiern im Anschluss ihre legendäre Party. Zu beiden Events ist die Öffentlichkeit ab 19 Uhr im Foyer des Fachbereichs Gestaltung (Walter-Schottky-Bau, Bauteil G, Erdgeschoss, Wassertorstraße 10, 90489 Nürnberg) herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei. Jedes Semester präsentieren sich die Diplomanten des Fachbereichs Gestaltung in einer großen Ausstellung der Öffentlichkeit. Sie zeigen ihre Ideen, ihr Können, ihren Studiengang - und dass man etwas von einer guten Party versteht. Die Ausstellung am 10. Februar wird die ganze Vielfalt demonstrieren, die zeitgemäßes Design zu bieten hat: Kreative Kommunikation von Multimedia, 3D-Animation über Video bis hin zu klas-sischer Werbung, Illustration, Fotografie, Grafik-Design. Und vor allem wirklich außergewöhnliche Ideen!

Häkelunterwäsche und Banküberfälle
Kennen Sie selbstgehäkelte Unterwäsche? Die gibt es wirklich. Nina Löb hat für be-rühmte Häkelkünstler aus Polen, deren junge Generation den Modemarkt erobern will, ein perfekt "sitzendes" Erscheinungsbild entwickelt. Das, was passiert, wenn Natur auf Technik trifft, hat Eva Hoffmann zu einem Spiel inspiriert. Die Mischung aus einem "Jump-and-Run-Spiel" und einer Computersimulation stellt jeden User vor eine beson-dere Herausforderung, denn gleich mehrere Spielfiguren müssen ins Ziel gebracht werden. Kerstin Schießl und Martin Zwanzger drehten einen Werbespot für eine Bank. Klingt nach dem typischen "Beratergespräch"? Nein! Ihre Lösung: Ein Banküberfall mit einem zündenden Finale. Daneben gibt es noch weitere 20 unterhaltsame und span-nende Arbeiten.

Auf die Arbeit folgt das Fest
Nur wer richtig arbeitet, kann auch richtig genießen. Den Beweis, dass alle fleißig und intensiv bei der Sache waren, liefert die legendäre Party, in die die Diplomfeier traditionsgemäß übergeht: Man trifft auf buntes Volk, feiert und tanzt quer durch alle Generationen und Branchen - üblicherweise ausgelassen bis zum Morgen. Nur an diesem Abend ist übrigens exklusiv der aufwändige Ausstellungskatalog erhältlich, der das Portfolio aller Arbeiten zeigt. Alle, die gierig auf Neues sind, sollten am 10. Februar 2005 also unbedingt vorbeischauen!

***
Rückfragen von Medienvertretern bitte direkt an Eva Hoffmann (Telefon: 09 11 / 93 74 516) oder Sandra Franke (Telefon: 09 11 / 52 92 274). Gerne können Sie sich auch an die Pressestelle der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule wenden. Sie erreichen uns telefonisch unter 09 11 / 58 80 41 01 (Marc Briele) oder via Mail an presse@fh-nuernberg.de. Zur Bebilderung können Sie gerne Fotos zum kostenlosen Abdruck bei Sandra Franke anfordern.

uniprotokolle > Nachrichten > "Nächste Leerung 10. Februar 2005, 19 Uhr" - Diplomanden des Fachbereich Gestaltung stellen aus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93113/">"Nächste Leerung 10. Februar 2005, 19 Uhr" - Diplomanden des Fachbereich Gestaltung stellen aus </a>