Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Studienreformkonzept der Uni Leipzig wird prämiert

07.01.2005 - (idw) Universität Leipzig

Die Universität Leipzig erhält für zwei Jahre eine finanzielle Unterstützung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) bei der Umsetzung des Bologna-Prozesses. An der Ausschreibung des Programms haben fast 120 Hochschulen teilgenommen. 20 Hochschulen mit einer klaren Strategie und einem überzeugenden Gesamtkonzept (neben der Uni Leipzig u.a. die Universitäten Konstanz, Freiburg und die FU Berlin) sind von einer Gutachtergruppe der HRK für die Förderung ausgewählt worden, die in der Finanzierung der Stelle eines Bologna-Experten für zwei Jahre sowie der Bereitstellung von Sachmitteln besteht. "Wir verfolgen das Ziel einer Gesamtumstellung unserer Studiengänge zum Wintersemester 2006/7 und können daher diese Unterstützung gut gebrauchen", sagte die Prorektorin für Lehre und Studium der Universität Leipzig, Prof. Dr. Charlotte Schubert. ''Dass wir uns mit unserem Konzept in diesem Wettbewerb durchsetzen konnten, ist eine schöne Bestätigung für unseren Weg.''


Weitere Informationen:
Prorektorat für Lehre und Studium
Telefon: 0341 97-30010
E-Mail: prorektorls@uni-leipzig.de
www.uni-leipzig.de/rektorat/prorektorinls.html

uniprotokolle > Nachrichten > Studienreformkonzept der Uni Leipzig wird prämiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/93349/">Studienreformkonzept der Uni Leipzig wird prämiert </a>