Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Die Katastrophe von Beslan: Ärzte aus Nordossetien berichten

18.04.2005 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

Russische Mediziner zu Gast in der MHH - Einladung zum Fototermin Sie besuchen die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), um über eine mögliche Kooperation mit den hiesigen Chirurgen zu sprechen: Professor Dr. Akhsarbek A. Kultschijev, Direktor der Chirurgischen Klinik, und Privatdozent Dr. Arthur K. Khestanov, Vizerektor für internationale Angelegenheiten der Medizinischen Akademie in Vladikavkaz, Nordossetien. In der Republik der Russischen Föderation ist ein Klinikneubau geplant, für den sich die russischen Mediziner Wissen und akademische Hilfe aus Deutschland erhoffen. Sie besuchen heute und morgen mehrere chirurgische Abteilungen der MHH und lassen sich unter anderem moderne Therapieverfahren bei Prostatakrebs, in der Brustkorbchirurgie und minimal invasive Methoden in der Kinderchirurgie zeigen.

15 Kilometer nördlich von Vladikavkaz liegt die Stadt Beslan - sie war am 3. September 2004 Schauplatz eines blutigen Geiseldramas, insgesamt starben mehrere hundert Kinder und Erwachsene. Professor Kultschijev und Dr. Khestanov werden morgen in der MHH über ihre Erfahrungen bei den Rettungsmaßnahmen nach der Katastrophe berichten.

Hiermit laden wir Sie herzlich zum Fototermin mit den Ärzten und ihrem Gastgeber, Professor Dr. Udo Jonas, Direktor der Urologischen Klinik der MHH, ein
o am Dienstag, 19. April 2005,
o um 13.50 Uhr
o in der Urologischen Poliklinik, Gebäude K5 der MHH, Carl-Neuberg-Straße 1 in Hannover. So kommen Sie in die Urologische Poliklinik: Durch die Schranke auf das MHH-Gelände fahren und auf dem oberen Parkdeck (Einfahrt oben gleich links benutzen) parken. Dann in den Eingang "Polikliniken" eintreten, nach ca. 50 Metern sehen Sie links ein Schild "Urologische Poliklinik".

Ab 14 Uhr berichten Professor Kultschijev und Dr. Khestanov im Konferenzraum in der Ladenpassage der MHH im Zentralklinikum (Gebäude K 6) über ihre Erfahrungen während der Katastrophe von Beslan. Die Ausführungen werden vom Russischen ins Deutsche übersetzt von Dr. Alexander Gabouev, der zurzeit als Gastarzt in der MHH-Urologie arbeitet.

Hierzu sind interessierte Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen. Im Anschluss stehen Ihnen ab 15 Uhr Professor Kultschijev und Dr. Khestanov für Fragen zu Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Die Katastrophe von Beslan: Ärzte aus Nordossetien berichten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98243/">Die Katastrophe von Beslan: Ärzte aus Nordossetien berichten </a>