Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Februar 2020 

Kraft: Tolle Idee, dass Studierende TV-Magazin zum Wissenschaftsland NRW gestalten

19.04.2005 - (idw) Ministerium für Wissenschaft und Forschung NRW

tv.nrw startet neues Campus-Fernsehen Der nordrhein-westfälische Fernsehsender tv.nrw startet ein von Studierenden produziertes Hochschul- und Wissenschaftsmagazin "Campus tv.nrw". Das gaben Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft, der Geschäftsführer von tv.nrw, Jörg Schütte, und der Rektor der Fachhochschule Gelsenkirchen, Professor Peter Schulte, heute in Düsseldorf bekannt.

Das Hochschul-Fernsehen wird künftig als Magazin mit einer Sendezeit von 30 Minuten ins Programm von tv.nrw aufgenommen. Die Sendung soll unter der Projektleitung des Professors für Journalismus und Öffentlichkeitsartbeit der FH Gelsenkirchen, Karl-Martin Obermeier, von Studentinnen und Studenten des dortigen Instituts für Journalismus & Public Relations gestaltet werden. Gleichzeitig soll das Projekt als landesweite Plattform offen sein, für Studierende anderer Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Ministerin Kraft: "Es ist eine tolle Idee und sehr gute Entscheidung von tv.nrw, ihr Programm für Studierende aus Nordrhein-Westfalen zu öffnen. Campus tv.nrw ist eine Sendung von Studierenden, aber nicht nur für Studierende. Ich hoffe, dass viele Zuschauer regelmäßig reinschauen, um zu sehen, welche engagierten Studentinnen und Studenten wir haben, welche hervorragenden Leistungen an unseren Hochschulen erbracht werden und welche exzellente Forschung in NRW zu finden ist. Das ist eine Riesenmöglichkeit für das Wissenschafts- und Forschungsland NRW sich zu präsentieren."

Der Geschäftsführer von tv.nrw, Jörg Schütte, wies darauf hin, dass dies für den Sender auch ein Experiment sei: "tv.nrw betritt damit Neuland. Wir sind selbst sehr gespannt, wie sich das neue Format entwickeln wird. Schließlich schaffen wir eine offene Plattform für alle Hochschulen des Landes. Studierende aus NRW-Medienstudiengängen erhalten die bundesweit einmalige Chance, unmittelbare Fernseherfahrung zu sammeln und ein eigenes, neues Magazin zu gestalten."

Auch der Rektor der FH Gelsenkirchen, Professor Peter Schulte, freut sich über das Projekt: "Es ist eine große Chance für unsere Fachhochschule, für unsere Studentinnen und Studenten, aber auch für die ganze Emscher-Lippe-Region sich im Rahmen eines landesweiten TV-Magazins darzustellen."

Bilder stehen unter www.wissenschaft.nrw.de als Download zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Kraft: Tolle Idee, dass Studierende TV-Magazin zum Wissenschaftsland NRW gestalten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98261/">Kraft: Tolle Idee, dass Studierende TV-Magazin zum Wissenschaftsland NRW gestalten </a>