Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

"Leben und Überleben im Wissenschaftsjournalismus"

19.04.2005 - (idw) Wissenschafts-Pressekonferenz e.V.

WPK-Podiumsdiskussion am Samstag, den 30. April 2005, 13 Uhr in Köln 13-13.50 Uhr

Teil I: Stimmung und Strategien - Analyse und Ausblick

1) Status quo: Der Markt für Wissenschaftsjournalisten

2) Blick in die Glaskugel: Zahlen, Einschätzungen und Prognosen

Wie sieht die ökonomische und soziale Entwicklung für Wissenschaftsjournalisten aus? Wie verändert sich der Beruf?

3) Aus dem Nähkästchen - die Zusammenarbeit von Redaktionen und Freien

Wie kann man die praktische Arbeit verbessern?
Was schätzen und was bemängeln Redakteure?
Wie sehen das die freien Mitarbeiter?
Das erleben - was erwarten Freie in Zusammenarbeit mit den Redaktionen?

Es diskutieren:

Uli Blumenthal,
Redaktionsleiter "Forschung Aktuell" im Deutschlandfunk Köln

Harro Bruns,
Leiter der Künstlersozialkasse, Wilhelmshaven

Michael Hirschler,
Referent "Freie", DJV, Bonn

Uli Maercks-Franzen,
Bundesgeschäftsführerin der dju, Berlin

Günter Myrell,
Leiter der ZDF-Sendereihe "Abenteuer Wissen", Mainz

Berndt Röttger,
Ressortleiter Wissenschaft beim Hamburger Abendblatt

Moderation: Dagmar Röhrlich

13.50-14.10 Kaffeepause

14.10-15 Uhr

Teil II: Wissenschafts- oder Wissensjournalismus? - Reaktionen auf Trends

Die Zukunft des Wissenschaftsjournalismus im Zeitalter der Boulevardisierung

Welche Trends gibt es in der Wissenschaftsberichterstattung? Spaltet sich ein "Wissensjournalismus" vom klassischen "Wissenschaftsjournalismus" ab? Droht eine Verdrängung von "Wissenschaft" durch Boulevardisierung? Verschwindet der klassische Wissenschaftsjournalismus? Wie soll man auf die Trends reagieren? Kann nur mithalten, wer den Neuen Markt bedient?

Es diskutieren:

Uli Blumenthal,
Redaktionsleiter "Forschung Aktuell" im Deutschlandfunk Köln

Günter Myrell,
Leiter der ZDF-Sendereihe "Abenteuer Wissen", Mainz

Berndt Röttger,
Ressortleiter Wissenschaft beim Hamburger Abendblatt

Moderation: Volker Stollorz

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
WPK-Podiumsdiskussion "Leben und Überleben im Wissenschaftsjournalismus" im Dorint Hotel Köln, Helenenstr. 14, 50667 Köln, Raum "Jan van Werth", 12. Etage.
Wegbeschreibung: http://www.dorint.de/koeln-kongress/
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Weitere Informationen: http://www.wpk.org

uniprotokolle > Nachrichten > "Leben und Überleben im Wissenschaftsjournalismus"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98311/">"Leben und Überleben im Wissenschaftsjournalismus" </a>