Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

7. Industrieforum Wolfsburg 2005: Automotive Supply & Logistics

19.04.2005 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Globales Netzwerkmanagement - Status quo und Potenziale

Im Rahmen des 7. Industrieforums am 1. und 2. Juni im CongressPark Wolfsburg treffen sich internationale Entscheidungsträger aus der Automobilindustrie. Insbesondere aus dem Blickfeld der Beschaffung und Logistik wird den Teilnehmern eine Plattform geboten, sich über aktuelle Konzepte, Lösungen und Best Practices zu informieren.

Die Schirmherrschaft des Kongresses übernimmt erneut Francisco J. Garcia Sanz, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG. Die Bedeutung von Automotive Supply & Logistics ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung entwickeln sich diese Bereiche zu einer strategischen Kernkompetenz.

Die Expertenrunde gibt an beiden Konferenztagen mit vier Einführungen und 32 Fachvorträgen Einblicke in die Bedeutung von Beschaffung und Logistik. Themenschwerpunkte sind Supply Management, Logistics Management, Collaboration Management und Network Management.

Im Einführungsvortrag setzt sich Klaus Semmler, Prokurist Konzern-Beschaffung Interieur bei der Volkswagen AG, mit den Anforderungen an die Beschaffung im Wandel der Zeit auseinander. Wie die Logistik bei Magna International optimiert wird, stellt Mathias Reichhold, Vice President Special Projects bei Magna International Europe, vor.

Die operative Umsetzung innovativer Beschaffungsstrategien steht im Mittelpunkt des Vortrages von Hans-Joachim Lumbe, Senior Vice President and Member of the Procurement Board bei der Siemens AG Communications. Prof. Dr. Tom Sommerlatte, Chairman bei Arthur D. Little, und Dr. Stephan Friedrich von den Eichen von der European Business School befassen sich mit der Fragestellung, wie Innovationen durch Vernetzung entstehen.

Darüber hinaus berichten weitere Referenten - u. a. von Volkswagen, Porsche, Ford, Daimler Chrysler sowie von Visteon, Webasto, Knorr Bremse, Schnellecke Group, Gebrüder Weiss, arvato logistics services, Pixelpark, SAP, Dräxelmeier Group, Lufthansa Cargo und Nass Magnet - über konkrete Praxisprojekte des globalen Netzwerkmanagement.

In einer begleitenden Ausstellung präsentieren IT-, Beratungs- und Dienstleitungsunternehmen ihre innovativen Lösungen in der Beschaffung und Logistik.

Die Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel ist Kooperationspartner des Industrieforums Wolfsburg 2005.

Anmeldung und Informationen unter www.industrieforum.info oder
Tel.: +49 (0) 5 11 - 47 31 47 90.

Kontakt:
Institut für Produktionsmanagement
IPM GmbH
Kugelfangtrift 4
30179 Hannover
Fon +49 511 - 47 31 47 90
Fax +49 511 - 47 31 47 91
mail@industrieforum.info
www.industrieforum.info
Weitere Informationen: http://www.industrieforum.info
uniprotokolle > Nachrichten > 7. Industrieforum Wolfsburg 2005: Automotive Supply & Logistics
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98313/">7. Industrieforum Wolfsburg 2005: Automotive Supply & Logistics </a>