Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Prof. Hans-Ulrich Steinau zum Präsidenten der DGCH gewählt

20.04.2005 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Mit großer Mehrheit wurde Prof. Dr. Hans-Ulrich Steinau, Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte in den BG-Kliniken Bergmannsheil, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum, beim Chirurgenkongress in München 2005 zum neuen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) gewählt. Er wird dem Vorstand der Fachgesellschaft angehören und 2007 den Chirurgenkongress in München ausrichten. 50 Jahre nach Prof. Dr. Heinrich Bürkle de la Camp stellt das BG-Universitätsklinikum Bergmannsheil der RUB damit wieder den Präsidenten der traditionsreichen Fachgesellschaft. Bochum, 20.04.2005
Nr. 124

Prof. Hans-Ulrich Steinau zum Präsidenten gewählt
RUB-Mediziner an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
Wahl mit großer Mehrheit

Mit großer Mehrheit wurde Prof. Dr. Hans-Ulrich Steinau, Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte in den BG-Kliniken Bergmannsheil, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum, beim Chirurgenkongress in München 2005 zum neuen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) gewählt. Er wird dem Vorstand der Fachgesellschaft angehören und 2007 den Chirurgenkongress in München ausrichten. 50 Jahre nach Prof. Dr. Heinrich Bürkle de la Camp stellt das BG-Universitätsklinikum Bergmannsheil der RUB damit wieder den Präsidenten der traditionsreichen Fachgesellschaft.

Über 18.000 Mitglieder

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie fungiert als wissenschaftlicher Dachverband für die verschiedenen chirurgischen Disziplinen. Mit der erwarteten Reintegration der Orthopäden und Herzchirurgen in die Gruppe der bereits vereinigten Allgemein-, Kinder-, Viszeral-, Unfall-, Thorax-, Gefäß-, und Plastischen Chirurgen steigt die Mitgliederzahl der wissenschaftlichen Fachgesellschaft auf über 18.000 operativ tätige Mediziner. Die Gesellschaft mit Sitz in Berlin blickt auf eine 135-jährige Tradition zurück. Zu den Präsidenten zählen u.a. international bekannte Chirurgen wie Bernhard von Langenbeck, Richard von Volkmann, Ernst von Bergmann, Carl Thiersch, Friedrich von Esmarch, Friedrich Trendelenburg, Theodor Kocher, Ludwig Rehn, Ferdinand Sauerbruch, Erich Lexer, Martin Kirschner und Karl Heinrich Bauer.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Hans-Ulrich Steinau, Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte, BG-Kliniken Bergmannsheil, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum, Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum, Tel. 0234/302-6841, E-Mail: hans-ulrich.steinau@bergmannsheil.de, Internet: http://www.dgch.de
Weitere Informationen: http://www.dgch.de
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Hans-Ulrich Steinau zum Präsidenten der DGCH gewählt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98392/">Prof. Hans-Ulrich Steinau zum Präsidenten der DGCH gewählt </a>