Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Ausstellung: Deutsche Jüdische Soldaten

21.04.2005 - (idw) Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

Am Montag, dem 2. Mai 2005, wird in der Universitätsbibliothek die Wanderausstellung "Deutsche Jüdische Soldaten - Von der Epoche der Emanzipation bis zum Zeitalter der Weltkriege" eröffnet. Thema dieser vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt herausgegebenen Ausstellung ist der Zusammenhang zwischen Militärdienst und dem Integrationswunsch der deutschen jüdischen Minderheit im Verlaufe des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Centrum Judaicum in Berlin und dem Moses Mendelssohn Zentrum in Potsdam.

Zur Eröffnung wird Univ.-Prof. a.D. Dr. phil. Eckardt Opitz mit einem Vortrag "Patriotismus und jüdische Identität. Soldaten jüdischen Glaubens in deutschen Armeen" in das Thema einführen. Beginn ist um 18 Uhr im Hörsaal 5.

Ausstellungsort:
Helmut-Schmidt-Universität
Universität der Bundeswehr Hamburg
Hauptgebäude, Hauptbibliothek
Holstenhofweg 85
22043 Hamburg

Die Ausstellung ist vom 3. bis 31. Mai 2005 in der Hauptbibliothek für die Öffentlichkeit zugänglich. Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9 - 18 Uhr; Sa: 9 - 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

uniprotokolle > Nachrichten > Ausstellung: Deutsche Jüdische Soldaten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/98412/">Ausstellung: Deutsche Jüdische Soldaten </a>