Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. November 2017 

Koreanischer Botschafter besucht Universität Erfurt

20.05.2005 - (idw) Universität Erfurt

Die 15. Erfurter Hochschultage werden am Montag, dem 23. Mai 2005 mit einem Besuch des Koreanischen Botschafters S.E. Youngmin Kwon an der Universität und der Buchpräsentation "Ins Innere von Korea" im Haus Dacheröden eröffnet. Bis zum 28. Mai sind die Bürger der Stadt Erfurt und ihre Gäste zu zahlreiche Veranstaltungen und einem bunten Straßenfest zum Abschluss am Samstag eingeladen, sich über ihre Hochschulen und deren kulturelles Umfeld zu informieren. Zum Auftakt wird am Montag zum ersten Mal der Botschafter der Republik Korea S.E. Youngmin Kwon die Universität und die Stadt besuchen. Von 12 bis 14 Uhr wird er im Senatssitzungssaal der Universität in der Nordhäuser Straße 63 (über der Mensa) über Südkoreas außenpolitische Lage vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse in Ostasien sprechen. Zu dem englischsprachigen Vortrag "The Role of South Korea in the World" mit anschließender Diskussion an der Erfurt School of Public Policy sind Interessierte herzlich eingeladen.

Um 17.00 Uhr werden in Anwesenheit des Botschafters im Festsaal des Haus Dacheröden (Anger 37) die 15. Erfurter Hochschultage mit der Präsentation der Neuausgabe von Siegfried Genthes Reiseschilderungen "Ins Innere Koreas" offiziell eröffnet. Die Korea-Reportagen, die Siegfried Genthe für die Kölnische Zeitung schrieb, wurden 1905 als Buch herausgegeben. Hundert Jahre später wird dieses Buch nun von Dr. Sylvia Bräsel, Literaturwissenschaftlerin der Universität Erfurt, neu herausgegeben, ergänzt durch Fotos, die der Korrespondent aus Korea mitbrachte.

Als der deutsche Journalist Siegfried Genthe 1901 nach Korea aufbrach, war das Land noch weitgehend unbekannt in Europa. Genthes großer Verdienst lag in der vorurteilsfreien Offenheit, mit der er Land und Leuten begegnete. "Nach den Schilderungen der wenigen Bücher, die es bisher über Korea gibt, war ich auf das Schlimmste gefasst", schrieb Genthe mit gut gelaunter Ironie. "Aber wieder einmal war es mir versagt, das Martyrium zu durchleben, das manche Reisende das Geschick haben überall zu finden."

"Dieses Jahr ist Korea-Jahr in Deutschland. Korea stellt sich 2005 mit vielen kulturellen, aber auch wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Veranstaltungen in Deutschland vor, unter anderem als Gastland der Frankfurter Buchmesse und Schwerpunktland der Asien-Pazifik-Wochen in Berlin", so Prof. Dr. Reinhard Zöllner. Der Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte hat den "Korea-Tag" an der Universität organisiert.

Im Anschluss an die beiden offiziellen Termine sind Presseanfragen und Interviews möglich.
Weitere Informationen: http://www.koreaheute.de http://www.uni-erfurt.de/ostasiatische_geschichte/index.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Koreanischer Botschafter besucht Universität Erfurt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/99974/">Koreanischer Botschafter besucht Universität Erfurt </a>