Abschlusspräsentation zu neuartigen Sensoren für die Fertigungsmesstechnik

17.03.2006 - (idw) PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien

Am 22. März laden PhotonicNet und das Partnerunternehmen Mahr GmbH zur Abschlusspräsentation des BMBF-Verbundprojektes "HymoSens -Hybride mikrooptische Sensoren" verbunden mit der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises "Optische Industriesensorik" nach Göttingen ein. Im Rahmen des HymoSens-Projektes wurden neuartige Sensoren für die Fertigungsmess­technik erforscht, mit denen sich Abstandsänderungen im Submikrometerbereich erfassen lassen. Die mikrooptische Realisierung des konfokal-chromatischen Messprinzips gestattet es, zukünftig auch in bisher für die optische Messtechnik unzugänglichen Bereichen Form- und Oberflächenmessungen mit hoher Präzision und hohen Messgeschwindigkeiten vorzunehmen.
Im Rahmen der Abschlusspräsentation werden Ergebnisse des Projektes "HymoSens" vorgestellt und Anwendungspotenziale aufgezeigt, die deutlich über die messtechnischen Aufgabenstellungen hinausgehen.
Die Projektdarstellung wird ergänzt durch Vorträge, in denen Anforderungen an die Mess­­technik sowohl aus Sicht der Forschung als auch aus Anwendersicht beleuchtet werden. Im Anschluss sollen die Ziele, mögliche Schwerpunkte und die zukünftige Gestaltung eines Arbeitskreises "Optische Industriesensorik" diskutiert und festgelegt werden.

Das Projekt HymoSens wird seit 2002 mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Rahmenkonzeptes "Forschung für die Produktion von morgen" gefördert und vom Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe (PTKA), Bereich PFT, betreut.


Anmeldung:
PhotonicNet GmbH Hannover
Garbsener Landstr. 10

Ann Haselroth
Tel.: (0511) 277 16 42
Fax: (0511) 277 16 50
E-Mail: haselroth@photonicnet.de
URL: www.photonicnet.de
Weitere Informationen: http://www.photonicnet.de/Aktuelles/pressemitteilungen/2006/abschlusspraesentation-zu-neuartigen-sensoren-fuer-die-fertigungsmesstechnik/ - das vollständige Programm ist hier abrufbar