MBA "Management in der Sozialwirtschaft" der Uni Lüneburg mit ersten Absolventen

20.03.2006 - (idw) Universität Lüneburg

An der Universität Lüneburg wurden jetzt die Absolventinnen und Absolventen des ersten deutschen MBA-Studiengangs "Management in der Sozialwirtschaft" verabschiedet. Sie erhielten ihre Urkunden während einer Feierstunde im Rahmen einer Fachtagung mit internationalen Teilnehmern. "Forschung und Entwicklung sind die zentralen Zukunftsaufgaben für die Führungskräfte in der Sozialwirtschaft", sagt Prof. Dr. Bernd Maelicke von der Fakultät Bildung und Erziehung, der den Studiengang mit entwickelt hat. "In Deutschland bietet nur die Universität Lüneburg die Möglichkeit, sich mit einem solchen praxis- und wissenschaftsorientierten Weiterbildungsstudium auf diesem Feld zu qualifizieren."

Das zweijährige Studienprogramm vermittelt Qualifikationen in sozial- und betriebswirtschaftlichen Methoden, die dazu dienen, Soziale Dienstleistungs-Organisationen fachlich effektiv und wirtschaftlich effizient zu steuern und zu entwickeln. Die Bandbreite der Themen reicht von Fragen der Ethik über die Gestaltung der sozialpolitischen Rahmenbedingungen bis zu klassischen Managementaufgaben wie Finanzierung, Führung, Personalentwicklung, Marketing und Controlling.

In den Seminaren trainieren deutsche und internationale Experten mit den Studierenden konkrete Fragestellungen aus der Praxis sozialer Betriebe und Unternehmen. In Fall- und Feldstudien und in der wissenschaftlichen Masterarbeit weisen die Teilnehmer ihre neu erworbenen Qualifikationen und ihren Zugewinn an Kompetenz nach.

Für die Absolventinnen und Absolventen eröffnet der Abschluss Master of Business Administration (MBA) hervorragende Chancen in ihrer weiteren beruflichen Entwicklung. Sie haben jetzt aber auch die Möglichkeit, sich weiter wissenschaftlich mit dem Thema zu beschäftigen und ein Promotionsstudium aufzunehmen.

Während der Fachtagung forderten die anwesenden Experten und Praxisvertreter wegen des nachhaltigen Innovationsbedarfs in der Sozialwirtschaft die Fortsetzung und den Ausbau des Lüneburger Studienprogramms.

Noch bis zum 31. Mai 2006 ist eine Bewerbung für die Teilnahme am zweiten Durchgang des MBA-Studiums möglich.
Nähere Infos unter www.uni-lueneburg.de, www.mba-sozialwirtschaft.de sowie unter der eMail-Adresse: maelicke@uni-lueneburg.de
Weitere Informationen: http://www.mba-sozialwirtschaft.de