Kompetenzen für die Beratung und Vermittlung von Arbeitslosen

16.05.2006 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Neues berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm der FH Potsdam für Fallmanager/innen und Arbeitsvermittler/innen Mitte Juni starten zwei neue berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme der Fachhochschule Potsdam, die sich den beruflichen Anforderungen in der Beratung und Vermittlung von Arbeitslosen widmen und sich an Fallmanager/innen, Arbeitsvermittler/innen und sonstige Fachkräfte, die mit der Beschäftigungsförderung und Arbeitsintegration beauftragt sind, richten. Die interdisziplinären und anwendungsbezogenen Weiterbildungen "Kompetente Beratung und Vermittlung von Arbeitslosen" und "Fallmanagement/Case Management in der Beschäftigungsförderung" vermitteln aktivierende und moderierende Kompetenzen, Beratung- und Methodenkompetenz. Die Teilnehmer/innen lernen Verfahren und Techniken kennen, die die Kund/innen zum Co-Produzenten/zur Co-Produzentin ihrer Veränderung machen.

Das flexibel angelegte Konzept bietet die Möglichkeit, als zertifizierte/r Case Manager/in (DGS/DBSH/DBfK) abzuschließen (Weiterbildung "Fallmanagement/Case Management in der Beschäftigungsförderung") oder ausgewählte einzelne Module auszuwählen (Weiterbildung "Kompetente Beratung und Vermittlung von Arbeitslosen").

Die Weiterbildungen werden vom Fachbereich Sozialwesen und der Zentralen Einrichtung Weiterbildung der Fachhochschule Potsdam angeboten und in Kooperation mit der Firma Commit - Beratung und Qualifizierung für Dienstleister am Arbeitsmarkt (Hamburg/Berlin) durchgeführt. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Prof. Dr. Heiko Kleve, Fachbereich Sozialwesen der FH Potsdam der FH Potsdam.

Kontakt und weitere Informationen: Sandra Cartes, Zentrale Einrichtung Weiterbildung der FH Potsdam, Tel. 0331 580-2432, Fax 0331 580-2439, weiterbildung@fh-potsdam.de.

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html