Heinrich-Heine-Universität: Gründungsworkshop in Düsseldorf

22.08.2006 - (idw) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Wie wird aus einer guten Idee ein eigenes Unternehmen? Wie lassen sich Forschungsergebnisse und darauf basierende innovative Entwicklungen erfolgreich am Markt absetzen? Antworten auf diese Fragen liefert der 6. Workshop Gründungsmanagement der Heinrich-Heine-Universität vom 11. bis 15. September 2006 in Düsseldorf. Gewußt wie

Der Workshop informiert Studenten, wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren über die Do's und Dont's beim Aufbau eines Wachstumsunternehmens. Besonderes Augenmerk liegt auf der Vorgehensweise bei der Gründung eines Technologieunternehmens. Studien belegen immer wieder, dass Finanzierungsengpässe und fehlendes Know-how über die Anforderungen an eine Geschäftsidee sowie das Gründerteam die Nutzung innovativer Potenziale aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen verhindern. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist beispielsweise das Wissen um die Entwicklung einer tatsächlichen Gründungsgelegenheit aus einer ersten Idee.

Die Themen des Workshops lauten:

- Gründungsprozess und Gründerpersönlichkeit
- Businessplan
- Unternehmensorganisation
- Marktforschung, Marketing und Vertrieb
- Personalmanagement
- Finanzplanung
- Unternehmensfinanzierung (Fördermittel, Bankkredit und Venture Capital)
- Wachstumsmanagement.

Erfahrene Referenten führen in die genannten Themen ein und geben ausführliche Berichte über die Anwendung des Know-hows in der unternehmerischen Praxis. Die Teilnehmer des Workshops entwickeln innerhalb der fünf Tage schrittweise aus Ihrer Idee ein tragfähiges Unternehmenskonzept. Durch die Arbeit in Kleingruppen entsteht so ein erstes Grobkonzept, das später als Basis für die Gründung dienen kann.

Kosten

Die Teilnahme am Workshop Gründungsmanagement kostet 250 ¤, Studenten zahlen 200 ¤. Darin enthalten sind die Teilnahme an den fünf Workshoptagen, die Verpflegung während der Veranstaltung, die Workshopunterlagen inklusive aller Vorträge sowie ein Teilnahmezertifikat.

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Bei Anmeldung bis zum 25. August gewähren die Veranstalter 20 % Nachlass auf die Teilnahmegebühr.

Informationen

Anette Traude
Leiterin
Forschungs- und Technologie-Transfer
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Tel: 0211 - 8113508
Mail: traude@verwaltung.uni-duesseldorf.de