Augsburger Elitestudiengang "Software Engineering": Erste Bewerbungsrunde für den zweiten Jahrgang läuft bis zum 1. März

11.02.2007 - (idw) Universität Augsburg

Im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern ist der deutschlandweit erste Elitestudiengang in Informatik an der Universität Augsburg (Sprecheruniversität), der Technischen Universität München und der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Wintersemester 2006/07 erfolgreich gestartet. Inzwischen werden bereits für den zweiten Jahrgang (Studienbeginn zum Wintersemester 2007/08) dieses Elite-Master-Studiengangs "Software Engineering" talentierte Studentinnen und Studenten gesucht. Die erste Bewerbungsrunde läuft bereits, der Bewerbungsschluss für diese erste Runde ist der 1. März 2007. Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten und zum Studiengang allgemein stehen auf http://www.uni-augsburg.de/se bereit oder können per E-Mail an elite-se@uni-augsburg.de angefordert werden. Mit der High-Tech-Offensive Bayern ist der Freistaat auf dem Weg zum IuK-Standort Nr. 1 in Europa. Insbesondere der Großraum München/Augsburg ist unbestritten einer der wichtigsten Software-Standorte in Deutschland und Europa. In Bayern befinden sich 25 Prozent aller in Deutschland ansässigen Softwarehäuser mit einem auch in Krisenzeiten hohen Bedarf an hochqualifizierten Experten. "Software", sagt der Sprecher des Augsburger Elitestudiengangs, Prof. Dr. Wolfgang Reif, "ist damit mittlerweile einer der zentralen Innovationsfaktoren für unsere wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung geworden und Software Engineering eine der Schlüsseldisziplinen für unsere Zukunft."

Experten für die "leading-edge" Bereiche der Softwaretechnik

Das Ziel des Studiengangs "Software Engineering" ist es, führende Experten für die "leading-edge" Bereiche der Softwaretechnik auszubilden, die den Herausforderungen der Zukunft nicht nur gewachsen sind, sondern die zukünftige Entwicklungen aktiv mitgestalten können. Die Studentinnen und Studenten sollen auf lange Sicht in der Lage sein, als Chief Technology Officer, Chief Information Officer oder als Chief Software Architect in der Industrie zu arbeiten und dabei die Entwicklung von Software für die komplexen Aufgaben der Zukunft voranzutreiben. Ein weiteres, gleichrangiges Ziel ist die Ausbildung international kompetitiver Nachwuchswissenschaftler.

Ausbildung auf höchstem Niveau

Der Studiengang bietet Ausbildung auf höchstem Niveau, sowohl in fachlicher Hinsicht als auch mit Blick auf immer wichtiger werdende Soft-Skills wie Führungskompetenz, Teamfähigkeit, Arbeits- und Zeitmanagement, Kreativität und Unternehmenskulturen.

Namhafte Partner in Wissenschaft und Praxis

Das Programm kooperiert mit namhaften nationalen und internationalen Partnern (z. B. mit dem Innovation-Champions-Network, dem National Institute of Informatics in Tokyo und der Elite-Akademie Bayern) sowie mit renommierten Praxispartnern. "Wir können auf dieser Grundlage sowohl im fachlichen als auch im interdisziplinären Bereich exzellente Angebote machen", betont Reif und nennt als ein besonderes Highlight des Programms ein individuelles Studiensemester, dessen Inhalte in Absprache mit einem persönlichen Mentor aus Wissenschaft oder Praxis nach den Bedürfnissen und Interessen jedes Studenten zusammengestellt werden.
______________________

Homepage des Studienganges: http://www.uni-augsburg.de/se

Kontakt und weitere Informationen: elite-se@uni-augsburg.de

Sprecher des Studienganges:

Prof. Dr. Wolfgang Reif
Lehrstuhl für Softwaretechnik und Programmiersprachen
Institut für Informatik der Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-2174
wolfgang.reif@informatik.uni-augsburg.de
Weitere Informationen: http://www.uni-augsburg.de/se