Hochschul-Kooperation: Hamburg und Flensburg schließen sich zusammen

27.11.2009 - (idw) Fachhochschule Flensburg

Hamburg, 27. November 2009 - Die Hamburger Northern Business School (NBS) schließt für den Studiengang "Business Management (Master of Arts)" eine Kooperation mit der Fachhochschule (FH) Flensburg. Damit haben Studierende künftig die Wahl, sich an der FH in Vollzeit oder an der NBS berufsbegleitend zum Business Manager ausbilden zu lassen. "Es besteht die Möglichkeit, sich auf Logistik zu spezialisieren, sodass die Logistikwirtschaft in Hamburg von unserer Zusammenarbeit profitiert", sagt Till Walther, Leiter der Studienorganisation der NBS. In der Hansestadt arbeiten rund 160.000 Menschen im Logistiksektor. "Der Bedarf an Akademikern ist groß, und für die Unternehmen ist es schwierig, Fachkräfte zu bekommen", beschreibt Walther die derzeitige Situation.

Die Fachhochschule Flensburg arbeitet bereits seit vielen Jahren intensiv im Fachbereich Wirtschaft in Forschung und Lehre auf nationaler und internationaler Ebene mit Unternehmen der Logistikwirtschaft zusammen. "Mit diesem neuen Masterstudiengang setzt die Fachhochschule Flensburg ihre strategische Zielsetzung im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung konsequent fort. Wir freuen uns sehr, dass wir mir der Northern Business School einen renommierten Partner in der Metropolregion Hamburg gewonnen haben, um dem Fachkräftemangel in diesem Wirtschaftsektor zu begegnen", erklärte FH - Präsident Prof. Dr. Herbert Zickfeld anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Für den Dekan des Fachbereiches Wirtschaft an der Fachhochschule Flensburg, Prof. Dr. Winfried Krieger, sei diese Entwicklung der Zusammenarbeit außerordentlich erfreulich. "Wir können jetzt durch die Kooperation mit der Northern Business School unser praxisorientiertes Masterstudium "Business Management" auch berufstätigen Menschen anbieten. Damit eröffnen sich den Studierenden hervorragende Chancen zur eigenen beruflichen Weiterentwicklung", so Prof. Krieger.

Der viersemestrige Master-Studiengang ist als weiterbildende Ausbildung konzipiert und gliedert sich in den Pflichtbereich "Business Management" sowie in die alternativen Wahlbereiche "Finance and Accounting" und "Supply Chain Management". Die Flensburger FH übernimmt das Qualitätsmanagement für den Studiengang und stellt bei erfolgreichem Abschluss auch das Zeugnis aus. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, denn die Fachhochschule hat einen sehr guten Ruf", sagt Walther.

Die Ausbildung an der Northern Business School ist genau auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Die Seminare und Vorlesungen liegen außerhalb der regulären Arbeitszeiten, sodass die Studierenden keine Auszeit nehmen müssen und parallel zum Studium Berufserfahrung in ihrem Job sammeln können. Auch die Abschlussarbeit der angehenden Business Manager kann in direktem Bezug zur jeweiligen Berufstätigkeit der Studierenden stehen.

Anmeldungen für den Studienbeginn am 15. Februar 2010 sind noch möglich. Bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 10. Dezember, besteht ab 18.30 Uhr in der Northern Business School die Möglichkeit, mehr über den Studiengang zu erfahren. Weitere Informationen erhalten Interessenten zudem im Internet unter www.nbs.de oder bei der Studienberatung unter der Telefonnummer: 040/35 70 03 40.