Fachtagung Der Lebensraum des Großstadtkindes Kindheitsforschung von Gestern zu Heute

24.10.2012 - (idw) Hochschule Magdeburg-Stendal

Stendal. Am 26. Oktober 2012 beraten Experten der Kindheitsforschung aus Deutschland und Dänemark darüber, welche Herausforderungen sich stellen, wenn die Perspektive der Kinder berücksichtigt werden soll. Ausgangspunkt dafür bildet eine historische Studie aus den 1930er Jahren zu dem Lebensraum des Großstadtkindes von Martha Muchow. Mit der Tagung in Stendal soll aber nicht nur eine historische Arbeit von Martha Muchow gewürdigt werden, vielmehr geht es darum, ihre Bedeutung durch eine kritische Auseinandersetzung durch profunde Kenner der Studie für die mit Kindern befassten Wissenschaften und der Praxis zu liefern. Organisator Prof. Dr. Günter Mey von der Hochschule Magdeburg-Stendal sagt: Wir wollen gemeinsam fragen, was wir heute von Martha Muchow lernen können, wenn wir ernst nehmen, was sie uns aufgetragen hat, nämlich wie wir Lernprozesse von Kindern in ihrer Auseinandersetzung mit ihrer sozialen und natürlichen Umwelt sichtbar und verstehbar und für die pädagogische Praxis nutzbar machen können.

Dass die Tagung, die von der Fritz Thyssen-Stiftung gefördert wird, an der Hochschule Magdeburg-Stendal als gemeinsame Veranstaltung vom Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, dem in Gründung befindlichen Kompetenzzentrum Frühe Bildung und dem Verein Kinderstärken ausgerichtet wird und damit neben den auswärts anreisenden Teilnehmenden auch viele Studierende dabei sein können, freut Mey besonders: Der Lebenslauf von Martha Muchow und ihre Berufsbiografie zeigen eine enge Verzahnung von Forschung, Lehre und Praxis einem Credo, das unserer Hochschule und Fachbereich für Angewandte Humanwissenschaften sehr entspricht.

Organisiert hat die Fachtagung der Entwicklungspsychologe Prof. Dr. Günter Mey, der Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet als Referenten eingeladen hat. Ausgerichtet wird die Tagung an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, als gemeinsame Veranstaltung vom Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, dem in Gründung befindlichen Kompetenzzentrum Frühe Bildung und dem Verein Kinderstärken. Die Fritz Thyssen-Stiftung fördert diese einmalige Zusammenkunft.

Mitwirkende: Dr. Imbke Behnken (Siegen), Prof. Dr. Elfriede Billmann-Mahecha (Hannover), Prof. Hannelore Faulstich-Wieland, Prof. Dr. Peter Faulstich (Hamburg), Prof. Dr. Beatrice Hungerland (Magdeburg-Stendal), Prof. Dr. Günter Mey (Magdeburg-Stendal), Prof. Dr. Søren Nagbøl (Kopenhagen), Prof. Dr. Gerold Scholz (Frankfurt), Prof. Dr. Kristin Westphal (Koblenz-Landau).

Kontakt:
Prof. Dr. Günter Mey
Hochschule Magdeburg-Stendal
Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Osterburger Straße 25
39576 Stendal
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook
Weitere Informationen: http://de.amiando.com/muchow Tagungsprogramm