WM Studio Mitte kommentiert Kunstrasen 2002 live in Potsdam

09.07.2002 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Der SpVgg Fußballsachverstand Potsdam erwartet Compressor Tizian Düsseldorf, 1. FC Rote Toorbine Ballgoetter Berlin und Prager Frühling Stuttgart
WM Studio Mitte kommentiert Kunstrasen 2002 live in Potsdam

In wenigen Tagen werden die 12. Deutschen Fußballweltmeisterschaften der Kunst- und Designhochschulen - Kunstrasen 2002 - im Potsdamer Stadion Kirschallee angepfiffen.

Gespielt wird in vier Gruppen, die am Freitag im Rahmen der offiziellen Player's Party im Auslosungsmodus unter Funktionärsaufsicht bestimmt werden. JournalistInnen sind herzlich eingeladen, an der Auslosung teilzunehmen.

Die 12 Vorrundenbegegnungen der vier Gruppen finden am Samstag von 10 bis 18 Uhr statt. Die 8 Finalbegegnungen starten am Sonntag um 10 Uhr. Um 16 Uhr nach dem großen Finalspiel wird der Sieger gekürt und der Verlierer getröstet.

Erste Hymnen der Mannschaften sowie Teamwappen, die zwölf gemeldeten Teams und alles rund um den Kunstrasen findet man bei www.kunstrasen.org.

Jubel in Potsdam, Tristesse in München: Laut Berichten aus dem Trainingslager der heimischen Mannschaft, dem SpVgg Fußballsachverstand Potsdam, ist die Stimmung gut bis ausgelassen. Im Testspiel gegen die Mannschaft um Trainer Föller besiegten die Potsdamer den niederländischen Vertreter und haben somit eine gute Ausgangsposition, die Kunstrasen-Vorrunden zu überstehen. "Eine Finalteilnahme halte ich nicht mehr für ausgeschlossen", mutmaßt "Tante K", Teamchef dieser starken Überraschungsmannschaft. Bereits in der achten Minute stellte Kante mit seinem Treffer zum 1:0 die Weichen auf Sieg.

Fieberhaft geht es auch bei den Spielerfrauen zu: Die roten Trikots werden mit heißer Nadel gestrickt. Man darf gespannt sein, mit welcher modischen Finesse die Spieler auflaufen werden. Die Hosen bleiben wie immer schwarz, die Stutzen rot.

Kunstrasen meets Schwarzwaldklinik: Die Party Surprise am Turniersamstag findet im Jazzkeller im Brauhaus in der Kurfürstenstraße statt. Unter dem Motto "Kunstrasen meets Schwarzwaldklinik" spielen die Pelzbikinis ab 22 Uhr Kunstrasenpop ohne Abseits und läuten den Finaltag zünftig ein.

Kunstrasen meets WM Studio Mitte: Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass wir Waldefried Forkefeld und Uwe Grandel, das bekannte Kommentatorenduo des offiziellen WM Studio Berlin Mitte, als Stadionsprecher für "Kunstrasen - die deutsche Fussballweltmeisterschaft der Kunst- und Designhochschulen 2002" gewinnen konnten. "Die Freude ist auf unserer Seite" kommentiert Grandel, der mit seinem Moderationspartner Forkefeld die WM in Korea/Japan neu ordnete und die Zuschauer im WM Studio Mitte zu begeistern wusste. "Denn die WM war nur Training," nickt Forkefeld und verspricht ein packendes Match im Stadion Kirschallee in Potsdam.

Zur WM 2006 übrigens sieht sich Uwe Grandel als Auswechselspieler von Heribert Faßbender. Wer diese beiden Kommentatoren mit Leib und Seele verpasst hat, hat nun beim Kunstrasen 2002 die Chance auf Leckerbissen für die Ohren.

Auf den Kunstrasen 2002 bringen Uwe Grandel und Waldefried Forkefeld die Fußball-Funktionäre Hubert Knobloch, Mariann Homrichshausen und Mirco Dziekanski mit, die einen regelgerechten Ablauf garantieren. Bilder vom tönenden Kunstrasen Pokal und weitere Downloads finden Sie bei http://www.kunstrasen.org/presse.html.