Einführung in das Business Exellence Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM)

26.02.1999 - (idw) Sozialforschungsstelle Dortmund

DAS PROJEKT:
REKO (Betriebliche Reorganisation im regionalen Kontext)
Das Projekt REKO (Betriebliche Reorganisation im regionalen Kontext) ist ein "Modellversuch zum Aufbau und zur Weiterentwicklung regionaler Kooperati-onsstrukturen" und wird im Rahmen der europäischen Gemeinschaftsinitiative ADAPT - Anpassung der Arbeitskräfte an den industriellen Wandel - über das Land Nordrhein-Westfalen finanziert.
REKO unterstützt Unternehmen bei betrieblichen Reorganisationsprozessen und begleitet mit bedarfsgerechten Beratungs- und Qualifizierungsangeboten den Strukturwandel in der Dortmunder Metallindustrie. Gemeinsam mit Betrieben, Be-ratungsinstituten und Verbänden sowie der IHK und der Wirtschaftsförderung wird ein flexibles und leistungsstarkes Beratungs- und Qualifizierungsangebot entwik-kelt. Das Projekt zielt auf den Aufbau eines Netzes, das die Einrichtung und Festi-gung langfristiger Kooperationsbeziehungen begünstigen soll.
Haben Sie Interesse oder wünschen Sie Informationen zu den weiteren Angeboten des Projekts, dann wenden Sie sich bitte an die Projektleitung:
Dr. Jürgen Howaldt
Landesinstitut Sozialforschungsstelle
Evinger Platz 17, 44339 Dortmund
Tel.: 0231/8596270, Fax.: 0231/8596100
IHRE ANSPRECHPARTNER
Gesellschaft für Arbeitsschutz- und Humanisierungsforschung mbH
Friedensplatz 6
44135 Dortmund
Tel.: 0231/556976-16
Fax: 0231/556976-30
Dipl.-Ökonom Michael Kohlgrüber
e-mail: gfah.do.kohlgrueber@t-online.de

GEFO
Gesellschaft für Organisationsentwicklung GmbH
Evinger Platz 11
44339 Dortmund
Tel.: 0231/7284116
Fax: 0231/7284117
Dipl.-Ökonom Annette Sträter
e-mail: annette.straeter@gefo-online.de
DIE VERANSTALTUNG:
Einführung in das Business Exellence Modell der
European Foundation for Quality Management (EFQM)
Termin: 10.03.1999
Ort:
Landesinstitut Sozialforschungsstelle (sfs)
Evinger Platz 17, 44339 Dortmund

Anmeldung bitte bis zum 5. März an die genannten Ansprechpartner.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Einladung zum Workshop am 10.März 1999

Ziele und Inhalte
Um die Aktivitäten der Unternehmen hinsichtlich der Verbesserung ihrer Manage-ment- und Geschäftsprozesse i.S. des Umfassenden Qualitätsmanagements zu unterstützen, wurde 1988 von führenden westeuropäischen Unternehmen die Eu-ropean Foundation for Quality Management (E.F.Q.M.) gegründet. Ziel der EFQM ist es, die Position europäischer Unternehmen im Weltmarkt auf zwei Wegen zu verbes-sern: Die Akzeptanz von Umfassendem Qualitätsmanagement als Strate-gie für glo-bale Wettbewerbsvorteile zu beschleunigen, und in den Unternehmen den Nährboden für verbesserungsorientierte Vorgehensweisen zu schaffen. Zu diesem Zweck wird jährlich der European Quality Award (EQA) ausgeschrieben.
Die (Selbst-) Bewertung von Unternehmen erfolgt anhand des EFQM-Modells, dem neun Kriterien, gegliedert nach sog. Befähigern und Ergebnissen, zugrunde-liegen. Dieses EFQM-Modell ermöglicht eine Standortbestimmung des Unter-nehmens - durch Selbst- und/oder Fremdbewertung - und kann als Instrument zur Steuerung von Unternehmen genutzt werden.

PROGRAMM
1. Vorstellung von EFQM und EQA
2. Nutzen für Unternehmen
3. Das Business Excellence Modell der EFQM - Überblick und Vorstellung der
Elemente - Schlüsselfaktoren des Modells
4. Selbstbewertung nach dem EQA:
5. Grundprinzipien und Methoden
6. Erprobung anhand eines Fallbeispiels in Arbeitsgruppen
7. Diskussion der Bewertungsergebnisse
8. Abschließende Diskussion über das
9. Business Excellence Modell

G E F O
Gesellschaft für Organisationsentwicklung GmbH
Evinger Platz 11
44339 Dortmund
Telefon: 0231 / 72 84 116/ Telefax: 0231 / 72 84 117
E-Mail: gefo@gefo-online.de/ Homepage: http://www.gefo-online.de