Expertendienst der TU Berlin

10.03.2000 - (idw) Technische Universität Berlin

Expertendienst der Technischen Universität (TU) Berlin
Jg. 1/Nr. 1/ März 2000

Wer sucht, der wird auch finden. Doch für Sie als Journalisten und Redakteure ist das Ergebnis ebenso wichtig wie die Zeit, in der man zum Ziel kommt. Um Ihnen bei Ihrer Recherche noch schneller helfen zu können, baut das Presse- und Informationsreferat der TU Berlin für Sie diesen Expertenservice auf. Zu einem bestimmten aktuellen Forschungsbereich werden wir Ihnen künftig eine Auswahl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auflisten sowie einige Forschungsprojekte kurz vorstellen. Ein schneller Kontakt und ein guter Überblick - das sind die Ansprüche, mit denen wir Ihnen die TU-Expertendatei, die kontinuierlich erweitert wird, anbieten.


Thema Wasser

Rund zwei Drittel unseres Planeten sind mit Wasser bedeckt. Obwohl nur ein geringer Teil des Süßwassers für den Menschen zugänglich ist, vervierfachte sich der weltweite Wasserverbrauch in den vergangenen 50 Jahren. Wasserrechte führen vor diesem Hintergrund zu politischen Auseinandersetzungen. Zur Wasserknappheit kommt das Problem der Verschmutzung. Rund 23 Prozent des weltweit genutzten Wassers werden heute im Industriebereich eingesetzt: als Lösungsmittel, zum Reinigen, Heizen und Kühlen. Zu den Umweltsündern zählen besonders Düngemittel und Pestizide, Salze, ungeklärte Abwässer, Giftmüll, Waschmittelrückstände oder belastete Abwässer aus der Straßenreinigung. Vor allem der Konsumanstieg in den Ballungszentren verlangt nach praktikablen und schnellen Lösungen.


Zahlreiche Wissenschaftlerinnen Wissenschaftler der TU Berlin arbeiten in verschiedenen Forschungsprojekten zum Thema Wasser. Die TU Berlin ist zudem Sprecherhochschule des Sonderforschungsbereiches 193 "Biologische Behandlung industrieller und gewerblicher Abwässer", an dem sich Biologen, Chemiker und Ingenieure verschiedener Fachrichtungen mit 17 Teilprojekten beteiligen.
Sfb-Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Martin Jekel
Stellv. Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Udo Wiesmann
Tel.: 030/314-25493, Fax: 030/314-23313
E-Mail: sfb193@itu205.ut.tu-berlin.de
Internet: http://www.tu-berlin.de/fb6/itu/sfb193/SFB193.html


Den wissenschaftlichen Austausch in der Region Berlin-Brandenburg organisiert der Interdisziplinäre Forschungsverbund Wasserforschung e.V., Trägerverein ist die Technische Universität Berlin. Der Verein ist zugleich Träger des Expo-2000-Projektes "Nachhaltiges Wassermanagement"
Geschäftsführer: Dr.-Ing. Bodo Weigert
Tel.: 030/315-08220, -221, Fax: 030/31508222
E-Mail: bodo.weigert@tu-berlin.de
Internet: http://www.tu-berlin.de/forschung/IFV/wasser/ifvhome.htm

Ansprechpartner der TU Berlin zum Thema Wasser

Prof. Dr.-Ing. Werner Hegemann
Spezialgebiet: Wasserkreislauf in besiedelten Gebieten, Abwasserbehandlung im ländlichen Raum und "Alternative Wasserwirtschaft", Institut für Technischen Umweltschutz
Tel.: 030 / 314-23327/22720, Fax: 030 / 314-23850
E-Mail: siwawi@itu402.ut.TU-Berlin.DE
Internet: http://www.tu-berlin.de/fb6/itu/sww/SWW.html

Prof. Dr.-Ing. Heiko Diestel
Spezialgebiet: Strategien des Wassermanagements und Ressourcenschutzes bei Nutzungskonflikten, Institut für Landschaftsentwicklung
Tel. 314 -71220, Fax 314 -71228
E-Mail Heiko.Diestel@TU-Berlin.de
Internet: http://www.tu-berlin.de/fb7/ile/fg_wasserkult/Mitarbeiter/Diestel/Di_4.html

Prof. Dr. Wilhelm Ripl
See- und Fließgewässerrestaurierung, Wasserhaushalt der Landschaft, Nachhaltige Bewirtschaftung der Landschaft, Institut für Ökologie und Biologie
Tel.: 030 / 314 -71341, Fax: 030 / 823 093 87
E-Mail: W. Ripl@TU-Berlin.de
Internet: http://www.tu-berlin.de/fb7/ioeb/Limnologie/index_d.htm

Prof. Dr.-Ing. Udo Wiesmann
Spezialgebiet: biologisch-chemische Verfahren zur
Abwasserreinigung, Institut für Verfahrenstechnik
Tel.: 030 / 314-23702, Fax: 030 / 314-21134
E-Mail: Prof.Wiesmann@ivtfg1.TU-Berlin.de
Internet: http://www.tu-berlin.de/~ifvt/home.html

Weitere Ansprechpartner finden Sie unter: http://www.tu-berlin.de/presse/wissenschaftsdienst/experten/


Projektbeispiel: "Mobilität und Persistenz von
Arzneimitteln im Grundwasser"
Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Thomas Heberer
Institut für Lebensmittelchemie
Tel.: 030 / 314-72796, Fax: 030 / 314-72823
E-Mail: hebe1330@mailszrz.zrz.tu-berlin.de

Weitere Projekte finden Sie unter: http://www.tu-berlin.de/forschung/index.html


Der Expertendienst wird ergänzt durch den Wissenschaftsdienst "Forschung aktuell". Das Angebot wird vom Presse- und Informationsreferat der TU berlin betreut, erscheint viermal jährlich und wird in einer englischen Übersetzung auch an internationale Medien versandt. Ab Mai haben Sie die Möglichkeit, den Wissenschafts- und Expertendienst der TU Berlin als E-Mail-newsletter zu bestellen. Weitere Informationen finden Sie dann unter http:/www.tu-berlin.de/presse/wissenschaftsdienst/


Technische Universität Berlin
Presse- und Informationsreferat
Dr. Kristina R. Zerges,
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Tel.: 030 / 314-22919 /-23820, Fax: 030 / 314 / 23909
E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de
Internet: http://www.tu-berlin.de/presse/

weitere Ansprechpartnerin:
Stefanie Terp
Tel.: 030 / 314 23820
E-Mail: steffi.terp@tu-berlin.de