Gewalt gezielt vermeiden

22.09.2004 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Experten diskutieren an der Universität Witten/Herdecke über Gewaltvermeidung

Vom 15.-17. Oktober 2004 findet das von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft organisierte Symposium "Faszination Gewalt - interdisziplinäre Wege zum Umgang mit Gewalt" an der Universität Witten/Herdecke statt.

Hochkarätige Praktiker und Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen haben bereits zugesagt. Einer der Referenten ist beispielsweise Prof. Wolfgang Salewski, Vorstandsmitglied der Brauholding International, Ex-Berater von Helmut Schmidt und Helmut Kohl und Krisenmanager von über 60 Geiselnahmen im In- und Ausland.

Ziel des Seminars ist es, die Leistungs- und Verantwortungsträger von morgen im Umgang mit Gewalt zu schulen und damit ein Stück gesellschaftlicher Zukunft aktiv mitzugestalten.

Die Teilnehmer, 40 Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft aus ganz Deutschland, werden sich mit zahlreichen Facetten des Phänomens Gewalt in Form von Vorträgen, Workshops und einer Diskussionsrunde auseinandersetzen.Unterstützt wird das Seminar von Volkswagen, Deutsche Post, Access, Allianz, Roche und der Jungen Karriere.

Interessenten können Sie sich bis zum 30.09.2004 bei den nachfolgenden Ansprechpartnern anmelden:

Kai Hemme-Unger, kai.hemme-unger@web.de, +49-209-93-85-772
Eva Hafner, contact@eva-hafner.com, +1- 416-723-5762