Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Linguistik/Didaktik


Anglistik | Linguistik/Didaktik | Druckansicht04.12.2001
Art der Hochschule: Universität
Prüfungsort: Kassel
Studienfach: Anglistik
Art der Prüfung: 1. Staatsexamen
Prüfer: Wallmannsberger/Finkbeiner
Prüfungsfach: Linguistik/Didaktik
Dauer der Prüfung: 50-60 Minuten
Note: 2+;
Konntest du mit einem selbst gewählten Thema beginnen? Ja.
Versucht der Prüfer bei Schwierigkeiten zu helfen? Ja.

  • Prüfungsablauf
  • Tipps
Prüfungsfragen
Ja, wie üblich - rechtzeitige Themensuche, genaue Absprache, wenn Fragen, dann rechtzeitig stellen, generell nicht mehr kurz vor der Prüfung
Beide Prüfer sehr nett und motivierend in der Vorbereitungsphase.
Beide Prüfer erlauben eigene Literatursuche (unabhängig von Seminarliteratur), geben aber auch Empfehlungen (Themenordner bei Frau Finkbeiner kö. kopiert werden).
Wallmannsberger: 2-3 Bücher (=Themen), 2-3 aktuelle Fachtexte (englisch)
Finkbeiner: ca. 14 Texte, davon 2 aktuelle, Einblick in ihre Veröffentlichungen haben, Lehrplan kennen
bietet sehr lohnenswertes Prüfungkolloquium an, wo man sein Thema vorstellen und sich Fragen stellen kann, hingehen!Auch wenn man noch nicht soweit ist.
Tipps???
Keine Angst: entspannte, wohlwollende Atmosphäre, hat wirklich Spaß gemacht (das geht, wenn man Prüfungen nicht zu ernst nimmt - gibt immer noch Nachprüfungen und außerdem will dir niemand was Böses und wenn, nützt auch Aufregung nix - allerdings muß man das Gefühl haben, man hat eine Chance, zu bestehen, man kann was)
Wallmannsberger: Psycholinguistik/Soziolinguistik
Anfang: wo in der Linguistik einzuordnen?
Welche Gebiete gibt es in der Linguistik (semantik, syntax etc..)
dann ging es hauptsächlich um Kreolsprachen und Dialekte (AAV, Klassenunterschiede, Geschlechter, Regionen)(queerbeet, weiß nicht mehr genau, was): Ursprung,Entwicklung,Pidgin, wo, von wem untersucht, wie, warum, Merkmale, Unterschiede, Sapir-Whorf, Erhaltung von Sprachen, mentale Grammatik etc.,
Literaturthema: Hamlet
Sprache in Hamlet - Besonderheiten allgemein und speziell
schöne Prüfung, lief reibungslos
Finkbeiner:
Konstruktivismus/Handlungsorientierter Unterricht
Anfang: anhand meiner Literaturliste mit radikalem Konstruktivismus (Vertreter, was genau ist r.K)
Vergleich mit Konstruktivismus
Piaget : Modell erklären,
anwenden (Unterrichtsbeispiel), was ist guter Unterricht,
testet kritisches Denken
Ich schwächelte beim radikalem Konstruktivismus, sie fragte kurz, ob ich einige Begriffe könne, bei Verneinung kam noch eine Verständnisfrage, dann ging es weiter mit Piaget
hat Spaß gemacht, humorvoll, geht auf Prüfling gut ein
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/protokoll/111">Linguistik/Didaktik </a>