Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Psychopathologie


Psychologie | Psychopathologie | Druckansicht18.03.2014
Art der Hochschule: Universität
Prüfungsort: Mainz
Studienfach: Psychologie
Art der Prüfung: Zwischenprüfung
Prüfer: Hr Dr. Tadic
Prüfungsfach: Psychopathologie
Dauer der Prüfung: 30-40 Minuten
Note: keine Angabe;
Konntest du mit einem selbst gewählten Thema beginnen? Ja.
Versucht der Prüfer bei Schwierigkeiten zu helfen? Ja.

  • Prüfungsablauf
  • Tipps
Prüfungsfragen
Ich konnte mit einem selbst gewähltem Thema beginnen, dem Psychopathologischen Befund (was sonst...). Hr. Dr. Tadic lässt einen recht lange erzählen, irgendwann wollte er dann nicht "auswendig-gelerntes" mehr hören (ha ha...) und er hat ein paar andere Dinge gefragt, z.B. wenn ein Patient Rechenaufgabe 100-7 abziehen bei Prüfung der Aufmerksamkeit / Konzentration gut macht, heisst das noch lange nicht, dass seine Konzentration nicht gestört ist. Auf der anderen Seit kann er sie schlecht machen, weil eben das prämorbide Niveau schlecht ist (kann generell nicht rechnen). Welchen Aufmerksamkeitstest nehmen Sie dann? Antwort D2, hat ihm gereicht. Dann nocht genaue Unterscheidung Ich-Störung und Entfremdungserleben. Zu den einzelnen Punkten wollte er immer genau wissen, wie man das erfragt. Sein Tipp: Fragen immer sehr direkt und kurz formuliert stellen. Dann noch Suizidalität. Dann noch PTSD.... welche Fragebögen, wie diagnostiziert man das - also anhand ICD 10 (wie lauten die Kriterien), warum nimmt man dann zusätzlich auch noch Fragebögen? Wegen operationalisierter, standardisierter Diagnostik. Er ist zwar grundsätzlich nett, aber guckt immer recht grimmig und lässt nicht wirklich durchblicken, ob ihm die Antwort gefällt / reicht. Aber insgesamt war die Atmosphäre recht locker und nett.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/protokoll/4433">Psychopathologie </a>