Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. Juni 2017 

Persönlichkeitspsychologie


Psychologie | Persönlichkeitspsychologie | Druckansicht26.08.2016
Art der Hochschule: Universität
Prüfungsort: Dresden
Studienfach: Psychologie
Art der Prüfung: Zwischenprüfung
Prüfer: Dr. Armbruster
Prüfungsfach: Persönlichkeitspsychologie
Dauer der Prüfung: 20-30 Minuten
Note: 1-;
Konntest du mit einem selbst gewählten Thema beginnen? Ja.
Versucht der Prüfer bei Schwierigkeiten zu helfen? Ja.

  • Prüfungsablauf
  • Tipps
Prüfungsfragen
Man beginnt mit einem selbstgewählten Einsprechthema (5min), wird dann aus dem gleichen Bereich 5 min weiter befragt und dann noch 10 min zum anderen Themenblock.

Tipps: Frau Armbruster ist sehr hilfsbereit und geduldig und insgesamt eine sehr kompetente Prüferin.
Besonders im Bereich Intelligenz sollte man auf jeden Fall versuchen, alles genau zu verstehen und es anwenden können.
-Einsprechthema (Temperament): Banduras Lerntheorie
-Banduras Theorie zu Erwartungen
-Welche Theoretiker haben auch noch Erwartungen thematisiert? (Kelly allgemein erklären, Rotter Verhaltensgleichung und generalisierte Erwartungen)
-Wo werden noch Erwartungen aufgegriffen? --> Mischels Reiz-Reaktions- und Verhaltens-Reaktions-Erwartung
-Cattells Verhaltensgleichung
Intelligenz
-Cattells Intelligenzmodell erklären
...Fragen zu fluider und kristalliner Intelligenz
-Wie Cattells Modell erfassen?--> IST-2000-R
-Warum ist eine Faktorenanalyse nötig, eh man auf gf und gc schließen kann?
--> Bsp Zahlenreihen: was braucht man außer schlussfolgerndem Denken?
-Wie entwickeln sich gf und gc über die Lebensspanne?
-Warum nimmt gf im Alter ab?
-Chef sagt, wir brauchen intelligente und kreative Azubis. Welcher Test?-->BIS 4
-Wo ist Kreativität im BIS Modell?
-Was ist das Problem beim BIS Test?  -->Normierung (zu kleine Normstichprobe, zu alte Normierung--> Flynn Effekt)
-Wie kann man alternativ Kreativität erfassen?--> Studie Abraham et al „Tiere von fremdem Planeten“
-Auswertung?--> intersubjektiv, Manual im Intelligenztest beigelegt, in dem Gütekriterien nachgewiesen werden
-potenzielle Problem bei kreativen Menschen? --> Psychotizismus, dadurch antisoziales Verhalten
-Was ist das, wie wird es gemessen?  Eysencks Tests
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/protokoll/4478">Persönlichkeitspsychologie </a>